Neuer Kreisrekord nach 35 Jahren Hochsprung-Hochburg Ahlen: Was Micah Schade mit Hans Kruth verbindet

Von noz.de

Eine Hochsprunganlage, zwei Rekordhalter: Micah Schade (l.) und Hans Kruth.Eine Hochsprunganlage, zwei Rekordhalter: Micah Schade (l.) und Hans Kruth.
LG Emstal

Kluse / Dörpen. Nach 35 Jahren hat Micah Schade aus Kluse den Kreisrekord im Hochsprung in seiner Altersklasse (M12) gebrochen. Der bisherige Rekordhalter Hans Kruth nimmt es sportlich.

Schade hatte die Hürde von 1,53 Metern bei den Kreismeisterschaften für den Leichtathletik-Nachwuchs in Dörpen überwunden. Damit übertraf er den 1986 von Kruth bei den Bezirksmeisterschaften in Melle aufgestellten bisherigen Kreis

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN