"Street Scooter" für den Bauhof Gemeinde Dörpen will "in Zeitalter der E-Mobilität einsteigen"

Über den neuen "Street Scooter" mit Elektromobilität freuen sich (von links) Horst Kloppenburg, Bürgermeister Manfred Gerdes, Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken, Josef Zumsande und Bauhofleiter Klaus von Hebel. Foto: Johanna FlintÜber den neuen "Street Scooter" mit Elektromobilität freuen sich (von links) Horst Kloppenburg, Bürgermeister Manfred Gerdes, Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken, Josef Zumsande und Bauhofleiter Klaus von Hebel. Foto: Johanna Flint
Johanna Flint

Dörpen. Für ihren Bauhof hat die Gemeinde Dörpen ein Nutzfahrzeug mit Elektroantrieb angeschafft. Nach Angaben von Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken (CDU) möchte die Emsgemeinde damit "in das Zeitalter der E-Mobilität einsteigen".

Nach Angaben von Bürgermeister Manfred Gerdes ist die E-Mobilität ein neues Gebiet für die Gemeinde, das sie kennen lernen möchte. Der "Street Scooter Work Pickup" sei erstmal nur von einer Vertriebsstelle in Oldenburg gemietet. "Bevor wir

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN