Premiere am 8. November Dersumer Theatergruppe führt plattdeutsches Stück auf

Die Theatergruppe Dersum/Neudersum mit den Akteuren (von links) Thomas Brand, Maria Janssen,  Markus Osewold, Marina Sürken, Kerstin Hunfeld, Marlene Jongebloed, Lars Deddens, Monika Brand bringen ein plattdeutsches Stück auf die Bühne. Foto: Theatergruppe Dersum/NeudersumDie Theatergruppe Dersum/Neudersum mit den Akteuren (von links) Thomas Brand, Maria Janssen, Markus Osewold, Marina Sürken, Kerstin Hunfeld, Marlene Jongebloed, Lars Deddens, Monika Brand bringen ein plattdeutsches Stück auf die Bühne. Foto: Theatergruppe Dersum/Neudersum

Dersum/Neudersum. Am Freitag, 8. November 2019, feiert die Theatergruppe Dersum/Neudersum unter der Regie von Theo Wiemker um 19.30 Uhr Premiere mit dem plattdeutschen Stück „Ladysitter – Jung wees helle bliev Junggeselle“.

Die plattdeutsche Komödie „Ladysitter – Jung wees helle bliev Junggeselle“ wurde von Bernd Spehling geschrieben und von Günter Drewes ins plattdeutsche übersetzt: Nach 13 Jahren Haft wegen Bankraubes wird der alte Georg entlassen und freut sich auf seine Ehefrau Berta. Diese wird er allerdings erst am nächsten Tag sehen, für eine Nacht muss er bei seinem Enkel Arne unterkommen. 

Georg freut sich auf ein wohltuendes Bad und einen ruhigen ersten Abend in Freiheit. Doch daraus wird nichts. Schnell wird ihm klar, dass "Mann" in diesem Haus mit den vielen Hausgenossinnen nie allein ist. Zwar gibt Arne ihm eine Anleitung wie er die speziellen Damen bändigen kann, aber diese haben andere Pläne.

Die Komödie wird am 8., 15., 16. und 17. November jeweils um 19.30 Uhr im Saal Grummel-Kremer in Neudersum aufgeführt. Am Samstag, 16. November, gibt es zudem eine Aftershowparty.

Am Sonntag, 10. November, findet um 14.30 Uhr eine Aufführung mit Kaffee und Kuchen für Senioren statt. Hierfür ist eine Anmeldung unter Telefon 04963 8773 oder 625 erforderlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN