Sechs 40-Tonnen-Sattelzüge Hilfskonvoi für Moldawien macht sich von Heede aus auf den Weg

Auf humanitärer Mission: Vom Parkplatz der Gebetsstätte in Heede machte sich der Helping Hands-Tross um Vorsitzenden Hansi Brake mit sechs 40-Tonnen-Sattelzügen auf den Weg in Richtung Moldawien. Pfarrer Johannes Hasselmann sprach den Segen aus. Foto: Christian BellingAuf humanitärer Mission: Vom Parkplatz der Gebetsstätte in Heede machte sich der Helping Hands-Tross um Vorsitzenden Hansi Brake mit sechs 40-Tonnen-Sattelzügen auf den Weg in Richtung Moldawien. Pfarrer Johannes Hasselmann sprach den Segen aus. Foto: Christian Belling
Christian Belling

Heede. Voll beladen mit Hilfsgütern aller Art rollen seit Mittwochnachmittag sechs 40-Tonnen-Sattelzüge im Auftrag des Vereins „Helping Hands“ vom nördlichen Emsland aus in Richtung Moldawien. An Bord der Sattelzüge sind außer Bekleidung unter anderem Krankenhausbetten, Rollatoren, Geschirr und Nachtschränke.

Die humanitären Helfer steuern die rund 2000 Kilometer entfernte Stadt Belzy im Norden des osteuropäischen Landes an. Die 100000-Einwohner-Stadt liegt gute 100 Kilometer von der Hauptstadt Chisinau und etwa zwei Autostunden von den Grenzen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN