Spiel- und Spaßnachmittag beim SVN Mehr als 150 Gäste schnuppern in Neubörger Tennisluft

Von pm

Zusammen mit Pater Vijay probierten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Tennisschläger aus. Foto: SV NeubörgerZusammen mit Pater Vijay probierten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Tennisschläger aus. Foto: SV Neubörger

Neubörger. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des SV Neubörger (SVN) hat die Tennisabteilung des SVN einen Spiel- und Spaßnachmittag veranstaltet. Mehr als 150 Besucher folgten der Einladung und konnten sich vom Tennissport in Neubörger überzeugen.

Alle Besucher waren eingeladen, den Schläger selbst in die Hand zu nehmen, heißt es in einer Pressemitteilung der SVN-Tennisabteilung. Sie konnten gegen eine Ballmaschine antreten und ihre Aufschlaggeschwindigkeit messen. Professionelle Trainer standen mit Rat und Tat zu Seite.

Unter anderem wurde „Low-T-Ball“ gespielt – eine Tennisabwandlung, bei der der Ball nicht über ein Netz, sondern unter einem Brett hindurch geschlagen wird. Zudem waren verschiedene Parcours aufgebaut, um die Bewegungskoordination zu verbessern.

Beim Low-T-Ball muss der Ball unter einem Balken hindurch gespielt werden. Foto: SV Neubörger

Bernd Schuten, 1. Vorsitzende des SVN, konnte bei herrlichem Sommerwetter über 150 Neubörgeraner und Auswärtige begrüßen. Ab Mittag wurde der Grill angestellt und Kaffee und Kuchen gereicht.

Als Höhepunkt des Tennistages bekamen die Zuschauer ein Duell zwischen Pater Vijay und Gemeindedirektor Gerd Langen zu sehen, welches Gerd Langen nach hartem Kampf für sich entscheiden konnte.

Foto: SV Neubörger
Foto: SV Neubörger


Und auch Pfarrer Karl-Heinz Santel ließ es sich nicht nehmen, der Veranstaltung beizuwohnen. Der SVN hofft, dass der ein oder andere an diesem Tag Gefallen am Tennissport gefunden hat und die 1983 gegründete Tennisabteilung in Zukunft bereichert.

Aktuell nehmen von den Kindermannschaften bis zu den Herren-50 neun SVN-Teams am offiziellen Punktspielbetrieb des Niedersächsischen Tennisverbandes teil. Zusätzlich spielen in der Altersklasse Ü50 ein Damen-Doppel, ein Herren-Doppel und eine Mixed-Mannschaft in einem Wettbewerb des Tennisverbandes.

Zum Abschluss spielten (von links) Stefan Wöste, Gerd Langen, Pater Vijay und Clemens Wiggerthale noch ein Doppel. Foto: SV Neubörger


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN