Ohne sich schuldig zu fühlen Dörpener Demenz-Partner sollen sich Freiräume schaffen

Die Leiterin der Servicestelle Ehrenamt, Simone Wagner (Mitte), zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme an der Demenzveranstaltung. Sie bedankte sich bei der Koordinatorin des Demenzservicezentrum Rita Wallmann (links) und Elke Kuiters (rechts) vom Landkreis Emsland. Foto: Servicestelle Ehrenamt der SG DörpenDie Leiterin der Servicestelle Ehrenamt, Simone Wagner (Mitte), zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme an der Demenzveranstaltung. Sie bedankte sich bei der Koordinatorin des Demenzservicezentrum Rita Wallmann (links) und Elke Kuiters (rechts) vom Landkreis Emsland. Foto: Servicestelle Ehrenamt der SG Dörpen

Dörpen. „Pflege von Menschen mit Demenz – Freiräume und Ruhephasen schaffen“ – unter diesem Titel hat die Servicestelle Ehrenamt der Samtgemeinde Dörpen in Zusammenarbeit mit dem Demenzservicezentrum des Landkreises eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Aktion „Demenz-Partner“ durchgeführt.

Einer Mitteilung der Samtgemeinde zufolge war es bereits die vierte Veranstaltung zum Thema Demenz. Beim Auftakt im Herbst 2017 wurden 42 Teilnehmer zu „Demenz Partnern“, einer Kampagne der Deutschen Alzheimergesellschaft, qualifiziert. Zie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN