Turbulenzen auf „Polizeiwache“ Laienspielschar Lehe führt plattdeutsches Theaterstück auf

Von Jennifer Kemker


Lehe. „Leger geiht nicht“ heißt es in diesem Jahr in Lehe. Die Laienspielschar bringt das plattdeutsche Theaterstück von Rüdiger Kramer auf die Bühne.

In dem Stück geht es um die Polizisten Silvia Friedrich und Robert Harmann, die aufgrund ihrer Verfehlungen in die kleine Außendienststelle in Lehe strafversetzt werden. Beide sind sich darin einig, in aller Ruhe ihren Dienst, vor allem ganz nach Vorschrift, aussitzen zu können.

Den ersehnten ruhigen Dienst stört jedoch nicht nur Liselotte Wagner, eine eifrige Rentnerin, die ständig etwas zur Anzeige bringen will, sondern auch einige andere Störenfriede. Nach und nach wird es immer turbulenter auf der Wache.

Die Aufführungen finden am Freitag, 22. März 2019, Samstag, 30. März, sowie am Freitag, 5. April und Samstag, 6. April, jeweils um 20 Uhr im Struven Hus in Lehe statt. Eine Nachmittagsvorstellung ist für Sonntag, 31. März, um 15 Uhr geplant.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN