Ermittler bitten um Hinweise Polizei geht nach Feuer in Garage in Dörpen von Brandstiftung aus

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beide Fahrzeuge in der Garage brannten vollständig aus. Beschädigt wurde auch das Mauerwerk der Garage des Einfamilienhauses in Dörpen. Foto: Torsten Albrecht/ArchivBeide Fahrzeuge in der Garage brannten vollständig aus. Beschädigt wurde auch das Mauerwerk der Garage des Einfamilienhauses in Dörpen. Foto: Torsten Albrecht/Archiv

Dörpen. Nach dem Brand in einer Garage in Dörpen, bei dem zwei Fahrzeuge und Teile des Gebäudes stark beschädigt wurden, geht die Polizei derzeit von Brandstiftung aus.

Erste Erkenntnisse von Experten der Polizei lassen diese Rückschlüsse zu, teilte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim auf Anfrage mit. Sie betonte aber auch, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien und fortgesetzt werden. 

Das Feuer an dem Einfamilienhaus an der Burgstraße war wie berichtet am frühen Donnerstagmorgen, 7. Februar 2019 gegen 2 Uhr entdeckt worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr Dörpen brannten beide Autos in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Die Autos brannten komplett aus. Das Mauerwerk der Garage sowie diverse dort gelagerte Gegenstände wurden ebenfalls beschädigt. 

Wer Hinweise zu verdächtigen Personen im Umfeld des Brandortes in der Nacht machen kann, den bittet die Polizei, sich bei der Dienststelle in Papenburg unter Telefon 04961/9260 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN