13 neue Nachwuchsangler Jugendgruppe der Dörpener Angler wächst

Anna Heidtmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


heid Dörpen. Die Jugendarbeit beim Angelsportverein (ASV) Dörpen zahlt sich aus. Auf der Jahreshauptversammlung vermeldete Jugendwart Jens Wiebeziek mit 13 neuen Nachwuchsanglern einen Mitgliederzuwachs in der Jugendgruppe um fast 30 Prozent.

37 der 61 jugendlichen Mitglieder haben dem Jugendwart zufolge die Angelprüfung bereits erfolgreich abgelegt. Die übrigen 24 lösten einen Angelschein zur Vorbereitung auf die Prüfung. Das Interesse der Jugend für den Freizeitsport am Wasser weckte und förderte der Verein durch Aktivitäten wie dem Pfingstlager, einem eigenen Königsangeln in der Jugendgruppe, der Ferienpassaktion sowie dem Jugendpokalangeln in der Vierergemeinschaft mit den Angelvereinen aus Dörpen, Rhede, Aschendorf und Papenburg.

148 Arbeitsstunden für die Pflege der Gewässer

Im Mittelpunkt der weiteren Vereinsaktivitäten standen die Förderung der Gemeinschaft sowie die Hege und Pflege der Gewässer und Fischbestände. Für die Pflege der Gewässer haben die Dörpener Angler nach Angaben des stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Poll im vergangenen Jahr insgesamt 148 Arbeitsstunden geleistet. Keine Beanstandungen hatte Gewässerwart Hermann-Josef Wilkens in Bezug auf die Wasserqualität. „Die Werte sind alle akzeptabel.“

Auf Papenburger Hafenfest vertreten

In seinem Rückblick erinnerte Vorsitzender Hermann Westhus an die alljährlichen vereinsinternen Angeltermine. Ferner wurde ein Lehrgang zur Erlangung der Fischereiprüfung durchgeführt, den alle 26 Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen haben. Zum zweiten Mal in Folge waren die Dörpener Petrijünger mit einem Informationsstand der Vierergemeinschaft auf dem Papenburger Hafenfest vertreten.

Gemeinschaftsfischen für Menschen mit Behinderung

Weitere Höhepunkte im abgelaufenen Vereinsjahr waren zum einen das Gemeinschaftsfischen für Menschen mit Behinderung des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV), das der Landesfischereiverband Weser-Ems zusammen mit dem ASV Dörpen als gastgebender Verein Mitte Juli auf der Heeder Seite der Ems ausgerichtete. Damit die etwa 40 Teilnehmer aus fünf verschiedenen Bundesländern die Angelplätze problemlos mit dem Auto erreichen konnten, sei der Uferradweg eigens für diese Veranstaltung gesperrt worden, erklärte Westhus. Zwei Wochen später fand an gleicher Stelle das DAFV Länderfischen mit etwa 60 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet statt. „Beide Veranstaltungen waren ein voller Erfolg“, zog der Vorsitzende Bilanz und dankte insbesondere seinen Vorstandskollegen für ihre Unterstützung.

Neuauflage der „Erlebniswelt Angeln“

Für das laufende Jahr kündigte Westhus eine Neuauflage der „Erlebniswelt Angeln“ an. Das Event der Vierergemeinschaft, an dem auch der bekannte Angler und Videojournalist Matze Koch teilnimmt, findet am 18. Mai in Rhede statt. Geplant sind Westhus zufolge unter anderem ein Gottesdienst am Wasser, Informationsvorträge sowie ein Geräteflohmarkt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN