Weihnachtskonzert in der Aula Dörpener Gymnasiasten brillieren vor „vollem Haus“

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Überzeugende Auftritte legten die Dörpener Gymnasiasten während des Weihnachtskonzertes hin. Foto: Gymnasium DörpenÜberzeugende Auftritte legten die Dörpener Gymnasiasten während des Weihnachtskonzertes hin. Foto: Gymnasium Dörpen

Dörpen. Voll besetzt ist die Aula der Oberschule Dörpen beim überzeugenden Weihnachtskonzert des benachbarten Gymnasiums gewesen.

Schulleiterin Thea Wathall zeigte sich darüber erfreut, dass außer Schüler, Eltern und Großeltern auch viele ehemalige Schüler erschienen waren. Letztere nutzten das Konzert gerne als Gelegenheit, ihrer früheren Schule einen Besuch abzustatten, so Wathall.

Das Konzert vor „vollem Haus“ wurde nach Angaben der Schulleiterin von den „Brass Kids“ musikalisch eröffnet. Das Blechbläser-Ensemble wusste dabei das Publikum ebenso zu überzeugen wie die Darbietungen von Greta Eiken und Mayra Fehrmann an Trompete und Klarinette sowie Anna Frericks, Hilke Kempen und Sophia Hunfeld, die ebenfalls an der Klarinette traditionelle Weihnachtslieder interpretierten.

Rockband-AG reißt Publikum mit

Mit „Last Christmas“ wurde wohl eines der bekanntesten Pop-Weihnachtslieder von der Klasse 8b inszeniert, während die Schüler des fünften Jahrgangs sowohl mit einem Weihnachtslied als auch einem Gospelsong überzeugten. Optisch beeindruckend war die Tanzchoreografie einer Schülerinnengruppe aus der Klasse 7b zu dem Song „Bang Bang“ der Sängerin Ariana Grande.

Auch der AG-Bereich des Gymnasiums trug vielfältige Auftritte zum Weihnachtskonzert bei. Sowohl die Musik-AG unter der Leitung von Wilfried Hagemann als auch die Gitarren-AG, geleitet von Peter Owczarek, überzeugten mit altbekannten und modernen Liedern. Für den rockig-modernen Part war die Rockband-AG verantwortlich, die das Publikum nach Angaben der Veranstalter ebenso mitriss.

Solisten ragen heraus

Musikalisch heraus ragten Wathall zufolge die Auftritte der Solisten. Sowohl Paula Schoe als auch das Geschwisterpaar Marcel und Joline Knevel interpretierten stimmungsvolle Winter- und Weihnachtslieder am Klavier, während Leonie Srbalj, begleitet von Peter Owczarek, an der Gitarre eine gesanglich und atmosphärisch starke Version von John Legends „All of me“ zum Besten gab.

Am Ende dankte die Schulleiterin allen Mitwirkenden für ihren Beitrag zum Gelingen dieses Abends. Dabei hob sie besonders die Fachgruppe Musik unter der Leitung von Maren Witt hervor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN