Hatte Vermummter Schlagstock in der Hand? Versuchter Überfall auf Imbiss in Neubörger

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der mit einer Sturmhaube oder Strumpfhose vermummte Mann versuchte vergeblich, die Eingangstür zu dem Imbiss in Neubörger zu öffnen. Daraufhin flüchtete er. Symbolfoto: Andreas Gebert/dpaDer mit einer Sturmhaube oder Strumpfhose vermummte Mann versuchte vergeblich, die Eingangstür zu dem Imbiss in Neubörger zu öffnen. Daraufhin flüchtete er. Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

pm/dgt Neubörger. Ein nach Polizeiangaben vermummter Mann hat am Donnerstagabend versucht, einen Imbiss an der Hauptstraße in Neubörger zu überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Mann war gegen 22.10 Uhr vor dem Schnellrestaurant erschienen, ein Angestellter hatte wenige Minuten zuvor die Eingangstür abgeschlossen. Daraufhin versuchte der Vermummte, die Tür zu öffnen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. In der Hand soll er dabei einen längeren Gegenstand gehalten haben, es könnte sich um einen Schlagstock gehandelt haben, so die Beamten.

Als die Tür sich nicht öffnen ließ, flüchtete er. Der mutmaßliche Täter wird von der Polizei als etwa 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze und war mit einer Sturmhaube oder Strumpfhose vermummt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961/9260 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN