Versammlung in Neubörger Kolping-Bezirksverband ruft zu Mitgliederwerbung auf

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Vorstand des Kolping-Bezirksverbandes Hümmling bilden weiterhin (von links) Karl-Heinz Kenning, Birgitt Winkeler, Paul Krupinski, Margret Moehken, Josef Jansen und Bernd Wessels. Foto: Kolping-Bezirksverband HümmlingDen Vorstand des Kolping-Bezirksverbandes Hümmling bilden weiterhin (von links) Karl-Heinz Kenning, Birgitt Winkeler, Paul Krupinski, Margret Moehken, Josef Jansen und Bernd Wessels. Foto: Kolping-Bezirksverband Hümmling

Neubörger. Der Vorstand des Kolping-Bezirksverbandes Hümmling ist auf der Generalversammlung in Neubörger einstimmig wiedergewählt worden. Angesichts rückläufiger Mitgliederzahlen ruft der Vorstand zu verstärkter Mitgliederwerbung auf.

Der in seinem Amt bestätigte Vorsitzende, Paul Krupinski, sprach allen Kolpingfamilien des Bezirkes seinen Dank für deren „unermüdlichen Einsatz im Sinne des Gesellenvaters“ aus und forderte dazu auf, sich künftig noch intensiver in die Mitgliederwerbung einzubringen. Krupinski zufolge gelte es gerade in den gegenwärtig zunehmend von Angst, Gewalt und Diskriminierung geprägten Zeiten, ein deutliches Zeichen zu setzen und sich mit Entschiedenheit einer Verrohung der Gesellschaft zu widersetzen. „Als Christen stellen wir uns mit Mut und Zuversicht den gefährlichen Strömungen entgegen“, so der Verbandschef.

Mitgliederzahl um fünf Prozent gesunken

In der Zeit von 2010 bis 2017 ist nach Darstellung des Bezirksvorsitzenden die Gesamtzahl der Mitglieder im Bezirksverband trotz der Zuwächse in einzelnen Kolpingfamilien um fünf Prozent zurückgegangen. Auch wenn sich dieser Wert im Vergleich zu anderen Einrichtungen und Vereinen als verhältnismäßig moderat darstelle, seien die Kolpinger aufgerufen, jetzt verstärkt junge Menschen anzusprechen und als Mitglieder zu gewinnen.

44 Tonnen Altkleider gesammelt

Die Vorstandssitzungen, die der Bezirksverband in den vergangenen drei Jahren bei mehreren Kolpingfamilien durchgeführt hatte, seien gut besucht gewesen, freute sich Geschäftsführer Bernd Wessels. Gleiches gelte für die jeweils im Oktober stattfindenden Lichterprozessionen in Heede. Weniger zufrieden zeigte sich Wessels mit der Resonanz auf die jährlichen Bezirksbildungstage. „Hier darf sich die Teilnehmerzahl gerne noch verbessern.“ Mit 44 Tonnen ist die von Otto Lanfermann organisierte jährliche Gebrauchtkleidersammlung konstant geblieben.

Im Zuge der Vorstandswahlen sprachen die Anwesenden einstimmig den bisherigen Amtsinhabern ihr Vertrauen aus. Vorsitzender bleibt Paul Krupinski aus Surwold, Stellvertreterin ist weiteren Birgitt Winkeler aus Holte-Lastrup und Geschäftsführer bleibt Bernd Wessels aus Lähden. Als Beisitzer gehören Josef Jansen aus Holte-Lastrup, Margret Moehken und Karl-Heinz Kenning, beide aus Sögel, dem Bezirksvorstand weiterhin an.

Gebrauchtkleidersammlung am 13. Oktober

Die Gebrauchtkleidersammlung des Kolping-Bezirksverbandes findet am Samstag, 13. Oktober 2018, statt. Am 28. Oktober 2018 wird um 18.30 Uhr zu einer Lichterprozession in Heede eingeladen. Besonders ans Herz legte Paul Krupinski den Kolpingern den Besuch des Bezirksbildungstages unter dem Motto „Von Kirchtürmen und Netzwerken“ am 4. November in Sögel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN