Zweitägiges Dorffest Kirmes mit Gewerbeschau in Neubörger

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit einem Viehmarkt werden die Dörpener Kirmestage am Samstag eröffnet. In diesem Jahr wird die Veranstaltung durch eine Gewerbeschau bereichert. Foto: Hermann-Josef TangenMit einem Viehmarkt werden die Dörpener Kirmestage am Samstag eröffnet. In diesem Jahr wird die Veranstaltung durch eine Gewerbeschau bereichert. Foto: Hermann-Josef Tangen

Neubörger. Am Samstag und Sonntag, 29. und 30. September, findet in Neubörger die Kirmes statt, die wieder als Dorffest gefeiert werden soll. Die Traditionsveranstaltung auf dem Dorfplatz ist in diesem Jahr mit einer Gewerbeschau des Vereins für Handel, Handwerk und Gewerbe verbunden.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Samstag um 10 Uhr durch Vertreter der Gemeinde. Zeitgleich startet der Viehmarkt. In den historischen Gebäuden werden heimische Köstlichkeiten angeboten. Der Heimatverein gestaltet den Tag mit einem abwechslungsreichen Programm.

Zu den Höhepunkten zählt die „Schweinschätzaktion“ des landwirtschaftlichen Ortsvereins. Die Schützenkapelle Neubörger und die Blas- und Showkapelle „Hengeler Weendbloazers“ sorgen ganztags für die musikalische Unterhaltung. Die Gewerbeschau mit mehr als 25 Ausstellern ist an beiden Tagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Am Sonntag führt der zweite gesellige Kirmestag Jung und Alt erneut zusammen. Begonnen wird um 10.30 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst im Zelt. Das anschließende Gemeindefest startet zünftig mit dem Anstich eines Fasses Freibier. Ebenfalls im Festzelt wird später das gemeinsame Mittagessen serviert. Gemütlich geht es dann am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen weiter.

Zu den weiteren Aktionen zählen eine Speed-Rodeo-Show für alle Altersklassen, Geschicklichkeitsbaggern, eine Schnitzeljagd für Vier- bis Siebenjährige, Air-Brush-Schminken, Kolping-Spielemobil, Hüpfburg, Line-Dance-Vorführung und Torwandschießen. Die Oldtimerfreunde präsentieren ihre Schätze und von einer Aussichtsgondel aus können kopffeste Besucher aus 50-Meter Höhe einen Blick auf ihre Heimat werfen. Die um 15.30 Uhr beginnende Verlosung läutet das Finale der Kirmes ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN