Männer und Frauen des Heimatvereins Ehrenamtliche verschönern Ortsbild in Wippingen

Von Lambert Brand

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wippingen. Insbesondere die Arbeit der Frauen- und die der Männergruppe des Heimatvereins sind bei der Generalversammlung gewürdigt worden. Mit Freude blickte Vorstand Klaus Abeln auf erfolgreiche Veranstaltungen zurück und kündigte bereits eine für 2019 an.

Sichtbare Spuren hinterlassen zwei ehrenamtliche Gruppen des Heimatvereins bei der Verschönerung des Ortsbildes, sagte Abeln. Während sich die Frauengruppe insbesondere um den Pfarrgarten kümmerten, hielte die Männergruppe örtliche Einrichtungen wie Ruhebänke in Schuss. Beide seien eine wertvolle Unterstützung für die Gemeinde. Aber auch bei der Renovierung des Schafstalls und bei Wärmedämmmaßnahmen am Heimathaus beteiligten sich viele Helfer aus den Reihen des Heimatvereins, wiederum ehrenamtlich, so der Vorstand.

Weihnachtsmarkt als herausragende Veranstaltung

Eine der herausragenden Veranstaltungen sei im Berichtsjahr der Weihnachtsmarkt mit der Herausgabe des begehrten Heimatkalenders gewesen. Die Veranstalter haben sich über den zahlreichen Besuch auch überörtlicher Gäste gefreut, die sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen konnten. Außerdem habe der Verein erfolgreich neue Mitglieder werben können.

Wie in jedem Jahr würdigte der Heimatverein die Verdienste eines langjährig aktiven Vereinsmitglieds mit einer Tunschere. In diesem Jahr konnte das von Hermann Holtermann gefertigte kleine Kunstwerk Hermann Bicker überreicht werden. Als Teil eines Museumsabends unter Federführung von Bernd Kuper habe es, so Abeln, eine Lesung mit Renate Schmidt gegeben. Großen Anklang fand unter Beteiligung der örtlichen Vereine der Wippinger Mühlentag am Pfingstmontag 2018, der neben den regelmäßigen Mühlen- und Museumsbesichtigungen veranstaltet wurde. Die Gewinner des Luftballonwettbewerbs konnten mittlerweile auch geehrt werden. Fast alle Ballons flogen Richtung Groningen. Am weitesten kam der Ballon von Silas Gerdes. Die weiteren Preisträger sind Lukas Behrens, Bernd Nordmann und Michael Wolters.

Ferienpassaktion und Konzertreihe

Zu den weiteren Veranstaltungen im Berichtsjahr zählte die Mitorganisation der Ferienpassaktion im Mühlenumfeld. In der Konzertreihe „Mühle im Wind“, die wieder gemeinsam mit dem Kulturförderverein in der Samtgemeinde Dörpen durchgeführt wurde, traten die Kultbands „New Edition“ und „Querbeet“ auf. Der Vorstand zeigte sich zufrieden mit dem Besuch der Veranstaltung. Im März 2019 erwartet der Verein den Entertainmentchor Legato Musica, einen Event- und Mitmachchor aus dem Raum Leer/Ostfriesland.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN