zuletzt aktualisiert vor

Zwischenzeitlich 14 Kilometer Stau Auffahrunfall auf A31: Vier Fahrzeuge beteiligt

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach einem Unfall auf der A31 hat sich ein langer Stau gebildet. Symbolfoto: Michael GründelNach einem Unfall auf der A31 hat sich ein langer Stau gebildet. Symbolfoto: Michael Gründel

Dörpen. Im Baustellenbereich der Autobahn 31 zwischen Haren und Dörpen ist es am Samstagmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Laut Polizei waren vier Fahrzeuge beteiligt, verletzt wurde keiner. Zwischenzeitlich bildete sich in Richtung Emden ein 14 Kilometer langer Stau.

Den Angaben zufolge fuhren im Stop-and-Go-Verkehr im Baustellenbereich vier Fahrzeuge aufeinander auf. Da der Verkehr hier einspurig geführt wird, gestaltete sich die Bergung schwierig: Ein Abschleppwagen musste demnach rückwärts zur Unfallstelle fahren, um ein besonders schwer beschädigt Fahrzeug aus dem Weg zu räumen. 

In der Folge ereignete sich ein weiterer Unfall, als ein Fahrzeug aufs Stauende auffuhr. Auch dieser Unfall verlief der Polizei zufolge glimpflich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN