Eggen & Rave errichtet Neubau Steuerkanzlei wechselt von Aschendorf nach Dörpen

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Baustelle der Steuerkanzlei Eggen & Brüggen in Dörpen hat Gemeindedirektor Hermann Wocken (rechts) nun besucht. Empfangen wurde er dort von den Steuerberatern Christian Eggen (3. von rechts) und Christian Rave (links) sowie deren Mitarbeiterteam. Foto: Gemeinde DörpenDie Baustelle der Steuerkanzlei Eggen & Brüggen in Dörpen hat Gemeindedirektor Hermann Wocken (rechts) nun besucht. Empfangen wurde er dort von den Steuerberatern Christian Eggen (3. von rechts) und Christian Rave (links) sowie deren Mitarbeiterteam. Foto: Gemeinde Dörpen

Dörpen. Die bisher in Aschendorf ansässige Steuerkanzlei Eggen & Rave verlegt ihren Standort nach Dörpen. Im neuen Gewerbegebiet an der Rägertstraße sind die Arbeiten für die Errichtung eines Bürogebäudes angelaufen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gemeinde Dörpen hervor.

Laut der Mitteilung, war Samtgemeindebürgermeister und Gemeindedirektor Hermann Wocken nun zu Gast auf der Baustelle der Steuerkanzlei. Die Steuerberater Christian Eggen und Christian Rave nannten die zentrale Lage Dörpens als Hintergrund des anstehenden Umzugs. „Wir haben uns für Dörpen entschieden, da die Gemeinde dank dem Anschluss an die A31 für unsere Klienten aus Ostfriesland und dem gesamten Emsland gleichermaßen gut erreichbar ist“, werden die Steuerberater Eggen und Rave in der Pressemitteilung zitiert. Aber auch die unmittelbare Nähe zum Dörpener Bahnhof und zur B70 sowie die schnelle Breitbandverbindung seien für die Standortentscheidung mit ausschlaggebend gewesen.

Steuerkanzlei Josef Behrens übernommen

In Dörpen lässt die Kanzlei nun ein Bürogebäude mit einer Nutzfläche von 300 Quadratmetern errichten. In den neun Büros finden nach Angaben der Steuerberater künftig bis zu 20 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Aktuell sind 15 Teil- und Vollzeitkräfte für die Kanzlei tätig, darunter zwei Auszubildende zu Steuerfachangestellten. Die beiden Steuerberater haben sich laut Mitteilung der Gemeinde Dörpen im vergangenen Jahr zusammengetan und die Steuerkanzlei Josef Behrens in Aschendorf übernommen.

Gewerbegebiet Süd erweitert

„Wenn hier zwei überzeugte Emsländer etwas anpacken, dann wissen sie, dass die Rahmenbedingungen hier stimmen“, so Gemeindedirektor Hermann Wocken. Die Gemeinde habe mit der frühzeitigen Erweiterung des Gewerbegebietes Süd die Weichen für Ansiedlungen und damit für Wachstum gestellt. Er freue sich besonders darüber, dass die Verkehrsinfrastruktur und der Breitbandausbau ausschlaggebend für die Neuansiedlung gewesen seien.

Bis es zur geplanten Neueröffnung im Frühjahr 2019 bleibt die Kanzlei nach Angaben der beiden Steuerberater in der Dr.-Horstmann-Straße 1 in Aschendorf ansässig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN