Ölsperren ausgelegt Sportboot droht im Walchumer Marinapark zu sinken

Von Jens Sievers


jsie Walchum. Vor dem Sinken ist am Sonntagmorgen ein Sportboot im Marinapark in Walchum bewahrt worden.

Gegen 7.17 Uhr wurde die Feuerwehr Dersum zum Marinapark gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache schlug hier ein etwa sechs Meter langes Sportboot leck und drohte zu sinken. Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, waren die Eigentümer nicht auf dem Boot anzutreffen. Die Einsatzkräfte aus Dersum erkundeten die Lage und forderten die Feuerwehr Dörpen mit Ölsperren, sowie die Feuerwehr Heede mit einem Boot nach.

Parallel versuchten die Einsatzkräfte mit Pumpen, das Boot vor dem Untergehen zu bewahren. Dieses war nach Angaben der Feuerwehr aber bereits zu tief gesunken, sodass ein Leerpumpen nicht mehr möglich war. Daraufhin sicherten die Einsatzkräfte das Sportboot mit Leinen am Steg. Die zu Wasser gelassenen Ölsperren verhinderten ein Ausbreiten der Betriebsmittel in die Ems.

Ein Kran hob das Boot im Anschluss an, sodass es leergepumpt werden konnte. Die Feuerwehren waren bis in die Mittagsstunden im Einsatz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN