Maßnahmen kategorisiert Lehe nimmt Erneuerung von Straßen und Wegen in Angriff

Von Christian Belling

An acht Stellen im Leher Gemeindegebiet sollen Sanierungsarbeiten an Straßen und Wegen erfolgen. Symbolfoto: Christian GeersAn acht Stellen im Leher Gemeindegebiet sollen Sanierungsarbeiten an Straßen und Wegen erfolgen. Symbolfoto: Christian Geers

Lehe. An acht Stellen im Ort will die Gemeinde Lehe die Erneuerung von Straßen und Wegen in Angriff nehmen. Darauf hat sich der Rat der Emsgemeinde während der jüngsten Sitzung einstimmig bei einer Enthaltung verständigt.

Für die Instandsetzung sind vom Wegezweckverband Aschendorf-Hümmling Kostenermittlungen vorgelegt worden. Zudem wurden die Maßnahmen nach Dringlichkeit kategorisiert. „An acht Stellen im Ort wurden Maßnahmen beantragt“, teilte Bürgermeister Johann Mardink mit. Dazu zählen Oberflächenbehandlungen von Schadstellen an der Montaniastraße, der Straße „Devermühlen“, der Straße parallel zur B 401, der Straße „Zum Bootshafen“, der Waldstraße, an der Kreuzung Ostenstraße/Sprenkelder Straße, am Brewiesenweg sowie an der Moorstraße.

Die Gesamtkosten für alle Maßnahmen belaufen sich auf rund 35.000 Euro. Der Rat beschloss, die nicht durch den Budgetplan abgedeckten Haushaltsmittel überplanmäßig zur Verfügung zu stellen.

„Alles werden wir nicht in diesem Jahr schaffen. Die Punkte werden nach und nach abgearbeitet. Da wir jahrelang nicht wirklich etwas auf diesem Gebiet gemacht haben, stellen die Maßnahmen den Anfang dar“, so Mardink.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN