zuletzt aktualisiert vor

Haarstraße voll gesperrt Kleinbus kollidiert mit Pkw: Zwei Verletzte in Neulehe

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Neulehe. Bei einem Verkehrsunfall auf der Haarstraße in Neulehe sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen verletzt worden, davon eine Autofahrerin schwer. Ihr Pkw war mit einem Kleinbus zusammengestoßen, dessen Fahrer das entgegenkommende Auto bei einem Linksabbiegemanöver offenbar übersehen hatte. Die Straße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Ersten Angaben der Polizei zufolge war der 60-jährige Fahrer des Kleinbusses gegen 8 Uhr auf der Haarstraße in Richtung Neudörpen unterwegs, als er nach links in eine Hofeinfahrt einbiegen wollte. Dabei übersah er den Beamten zufolge offenbar den entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die 57 Jahre alte Fahrerin des Pkw wurde schwer, der Kleinbusfahrer leicht verletzt.

Die Fahrerin wurde durch den Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dörpen, die mit 18 Leuten und drei Fahrzeugen angerückt waren, schnitten die Verletzte mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack, wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärte. Zudem unterstützten die Einsatzkräfte Rettungsdienst und Polizei.

Ein Rettungswagen brachte die 57-Jährige ins Krankenhaus. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr, teilte die Polizei am Mittag mit.

Die Haarstraße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in beide Richtungen für etwa eine Stunde voll gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN