Dominik Fehr neu im Vorstand FC Neulehe feiert im Juli Vereinsfest für Familien

Von Jennifer Kemker

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Vorstand des FC Neulehe begrüßt Vorsitzender Dieter Kemker (links) den neuen Beisitzer Dominik Fehr. Foto: Jennifer KemkerIm Vorstand des FC Neulehe begrüßt Vorsitzender Dieter Kemker (links) den neuen Beisitzer Dominik Fehr. Foto: Jennifer Kemker

Neulehe. Die Mitglieder des FC Neulehe haben während der Generalversammlung dem Vorstand für eine weitere Amtsperiode ihr Vertrauen ausgesprochen. Außerdem wählten sie Dominik Fehr als weiteren Beisitzer in die Führungsriege.

Als stellvertretender Vorsitzender wurde Alfons Ruberg wiedergewählt. Andre Koop wurde als Kassenwart, Marcus Abheiden als Jugendwart sowie Thorsten Gregor, Markus Freericks und Gerrit Gansefort als Beisitzer bestätigt.

Im vergangenen Jahr nahm der Verein nach den Worten von Vereinschef Dieter Kemker am Neuleher Weihnachtsmarkt teil. Beim jährlichen Doppelkopfturnier gewann Bürgermeister Reinhard Gansefort. Zum „Helfer des Jahres“ wurde Wilfried Kemker während des Betreuerfestes ausgezeichnet. Darüber hinaus nahm Thomas Schwarze für seine 10-jährige Schiedsrichtertätigkeit eine Ehrung entgegen.

Bandenwerbung erweitert

Mit körperlichem Einsatz engagierten sich die Vereinsmitglieder auch bei der Aufräumaktion im Ort. Mit vier neuen Sponsoren konnte Kemker zufolge auch die Bandenwerbung auf dem Hauptplatz in Neulehe erweitert werden.

Aus der F-Jugend berichtete Stefan Rademaker, dass die Jungs zwei Jahre nacheinander den zweiten Platz belegt haben. Am Ende der Saison belegte die E-Jugend-Mannschaft nach den Worten von Christian Rumpke mit 13 Punkten den vierten Platz. Beim Neujahrsturnier hätten die Nachwuchsspieler den zweiten Platz erreicht.

Im vergangenen August wurde wieder eine Alte-Herren-Mannschaft in Neulehe gegründet. In diesem Jahr standen 20 Spiele und einige Turniere auf dem Plan. Auch ein Kleinfeldturnier in Neulehe werde noch geplant. Beim Neujahrsturnier in Dörpen erreichte die Mannschaft den zweiten Platz.

Spieler aus sechs Nationen in einer Mannschaft

Vorsitzender Kemker berichtete, dass Jens Wieckmann auch in der nächsten Saison Trainer der 1. Fußballmannschaft bleibt. Dabei machte Kemker deutlich, dass es normal sei, dass es auch Unstimmigkeiten während des Spiels gebe, wenn sechs Nationen innerhalb einer Mannschaft aufeinandertreffen. „Wir können stolz sein, dass wir es schaffen, alle in der Mannschaft zu integrieren und ein Team so zusammenbekommen“, machte der Vorsitzende deutlich. „Das so etwas nicht immer glatt läuft, ist wohl klar.“

Ruberg berichtete aus der Tischtennisabteilung, dass sich die bisherigen zwei Mannschaften zukünftig zu einem Team zusammen finden werden, die dann in der ersten Kreisklasse spielt. Erfreulich ist dem zweiten Vorsitzenden zufolge, dass derzeit rund 20 Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Markus Thomann trainieren. „Es wird gut angenommen und Markus begeistert die Kinder“, so Ruberg.

In diesem Jahr stehen laut Kemker das Altligaturnier am 6. Juni und das Familienvereinsfest vom 27. bis 29. Juli auf dem Plan. „Wir hoffen, dass wir viele Besucher auf dem Sportplatz begrüßen können“, sagte der Vereinschef, der sich gleichzeitig auch für die geleistete Arbeit des Vorstands und der aktiven Mitglieder bedankte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN