Wahlen Heeder Schützen verjüngen ihren Vorstand

Von Anna Heidtmann

Ehrungen und Vorstandswahlen standen bei den Heeder Schützen an. Das Bild zeigt den neuen Vorstand des Bürgerschützenvereins und die geehrten Mitglieder. Foto: Anna HeidtmannEhrungen und Vorstandswahlen standen bei den Heeder Schützen an. Das Bild zeigt den neuen Vorstand des Bürgerschützenvereins und die geehrten Mitglieder. Foto: Anna Heidtmann

heid Heede. Die Vorstandsriege des Bürgerschützenverein Heede ist auf der Generalversammlung verjüngt worden. Gleich drei Ämter mussten neu besetzt werden. Zugleich freuten sich die Schützen über mehr Besucher auf dem Schützenfest.

In seiner Rückschau wertete Vereinsvorsitzender Wilfried Kleemann die gestiegenen Besucherzahlen beim Schützenfest als einen großen Erfolg. Die Änderungen in der Marschroute seien bei der Bevölkerung gut angekommen, so dass sie auch in Zukunft beibehalten würden, führte Kleemann weiter aus. Seinen besonderen Dank richtete er an den Musikverein Heede, der wegen des Wegfalls einer langjährig vertretenen Musikkapelle für beide Tage eingesprungen und bis an seine Grenzen gegangen sei. „Die Musiker haben Großartiges geleistet und für eine tolle Stimmung gesorgt“, schwärmte Kleemann. Mit einer verkleinerten Besetzung des Musikvereins Langen Gersten, die von einigen Heeder Musikern unterstützt würde, habe man für den Schützenfestmontag in diesem Jahr eine Übergangslösung gefunden. „Wir sind zuversichtlich, dass wir bis zum nächsten Jahr eine dauerhafte Lösung gefunden haben“, berichtete der Vorsitzende.

Viele Teilnehmer beim Plakettenschießen

Als weitere Ereignisse des abgelaufenen Vereinsjahres nannte Kleemann unter anderem die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, das Plakettenschießen zum Jahreswechsel mit einer „außerordentlich guten“ Beteiligung, das Winterfest sowie den Kameradschaftsabend mit allen uniformierten Mitgliedern und das zum vierten Mal angebotene Kompanieschießen, an dem alle Bürger, auch Nichtmitglieder, teilnehmen können.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Hendrik Gößling einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt. Er übernimmt das Amt von Gerhard Wegmann, der nach knapp zehn Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Weil sie die satzungsgemäße Altersgrenze von 65 Jahren erreicht haben, sind Kassenwart Franz Lüken und die Damenbeauftragte Katharina Kleemann aus dem Vorstand ausgeschieden. Zum neuen Kassenwart bestimmte die Versammlung Helmut Blodkamp. Marlen Soring bekleidet fortan das Amt der Damenbeauftragten.

Ehrenbriefe des Schützenbundes verliehen

Für ihre um die 20-jährige Mitarbeit im Führungsteam wurden die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder in besonderer Weise vom Vorsitzenden Kleemann geehrt. Zudem zeichnete sie der Präsident des Schützenbundes Weser-Ems, Dirk Wegmann, mit dem Ehrenbrief und der Ehrennadel des Schützenbundes aus. Vorsitzender Kleemann wurde die Ehrennadel des Schützenbundes verliehen. Dieser würdigte außerdem den Einsatz des scheidenden Kassenwartes Wegmann und des ehemaligen Vorstandsmitglieds Bernhard Bögemann, der sich über Jahre hinweg auf vielfältige Art für den Verein eingesetzt hat.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Konrad Kleemann, Gerhard Mauer, Fritz Mönter, Bernhard Werdmann und Georg Eilers ernannt. Die grüne Plakette für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Reinhold Schulte, Clemens von Ohr, Werner Kässens, Antonius Pohlmann, Andreas Kleemann, Günter Blodkamp, Claudia Schulte, Friedhelm Hilgeforth, Hans Hermann Dettmer und Frank Kleemann. Weil sie dem Verein seit 40 Jahren und mehr die Treue halten, wurden Heiner Brand, Bernhard Buten, Heinrich Dähling, Bernhard Eden, Hermann Kleemann und Bernhard Mauer mit der silbernen Plakette ausgezeichnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN