Gäste ab 11 statt 12 Uhr Gewerbeschau Kluse: Besucheransturm schon vor Start

Von Birgit Waterloh

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Kluse. Das Wetter spielte den Veranstaltern der Gewerbeschau in Kluse in die Karten. Bei strahlendem Sonnenschein begann der Ansturm auf die Betriebe und die zahlreichen Attraktionen bereits eine Stunde vor dem offiziellen Start um 12 Uhr.

Im dreijährigen Rhythmus präsentieren sich die Mitglieder des Vereins für Handel- Handwerk und Gewerbe (HHG) im Gewerbegebiet Ahlen. „Die 12.000 Besucher von der letzten Schau wollen wir in diesem Jahr toppen“, erklärte der Vorsitzende Ernst-Otto Cordes. Zusammen mit weiteren Organisatoren hatte er erneut ein Rahmenprogramm für die Gewerbeschau auf die Beine gestellt. Viele kostenlose Attraktionen wie Hüpfburgen, Ponyreiten und Kinderschminken animierten die Kleinen zum Mitmachen. Die Erwachsenen konnten sich bei den mehr als 20 Ausstellern über das Angebot des örtlichen Gewerbes und neue Entwicklungen informieren, beispielsweise über den Trend zu immer größeren Fliesen informierte. Im Badbereich könne die Anzahl der Fugen damit auf ein Minimum reduziert werden, hieß es. Steigender Beliebtheit erfreuten sich Fliesen im Betonlook.

Landjugend, Feuerwehr und Sportverein haben geholfen

Auf reges Interesse stieß das Angebot des Fördervereins der Grundschule Kluse. Dabei konnten Kinder gegen eine kleine Gebühr Geschenke für den Muttertag basteln. Wie Brot und Kuchen hergestellt werden, erfuhren Interessierte in der örtlichen Bäckerei. An verschiedenen Stationen gab es für sie Möglichkeiten zum Probieren und zum Mitmachen. Das lockte zahlreiche Besucher in die Produktionshalle. Unterhaltung durch Tanz und Musik wurde auf der Gewerbeschau an verschiedenen Ecken geboten. Mit zünftiger Marschmusik spielte unter anderem die Feuerwehrkapelle Kluse-Ahlen auf. Zwischen den einzelnen Attraktionen verkehrte eine Bimmelbahn, die kostenlos genutzt werden konnte. Außerdem wurden vielfältige Speisen angeboten. Erstmals fand auch eine Verlosung statt. Als Gewinne wurden unter anderem Warengutscheine und Fußballtickets vergeben. Viele Ehrenamtliche unterstützten die Gewerbeschau. So waren auch Mitglieder der Landjugend, der Feuerwehr und des Sportvereins aktiv.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN