Nicht geräuschlos Führungswechsel bei den Schützen in Neudörpen

Von Annika Keilen

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


anke Neudörpen. Nicht geräuschlos ist der Führungswechsel bei den Schützen in Neudörpen über die Bühne gegangen. Auf der Generalversammlung des Vereins gab der bisherige Vorsitzende Klemens Triphaus das Amt nach 15 Jahren ab und verkündete zudem den Vereinsaustritt. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder Hermann Wiebeziek.

In seiner Abschlussrede teilte der scheidende Vorsitzende mit, dass er im Großen und Ganzen mit seiner Amtszeit zufrieden gewesen sei, obwohl er nach eigenen Angaben oft mit Gegenwind kämpfen musste. Als Grund dafür nannte Triphaus das Verhalten einiger Mitglieder, die ihr Missfallen gegen ihn als ersten Vorsitzenden offen gezeigt hätten. Auch während der Generalversammlung wurden die Unstimmigkeiten zwischen dem scheidenden Vorsitzenden und einigen Vereinsmitgliedern deutlich. Nach insgesamt 20-jähriger Mitgliedschaft gab Triphaus zudem seinen Vereinsaustritt bekannt.

Bisheriger Stellvertreter wird neuer Vereinschef

Keine Unstimmigkeiten zeigten sich dagegen bei der Wahl des neuen Vorsitzenden. Einstimmig fiel das Votum auf den bisherigen zweiten Vorsitzenden Hermann Wiebeziek. Zum neuen stellvertretenden Vereinschef wählten die Mitglieder einstimmig Jens Michels. Als Schießwarte werden Wilfried Santen, Markus Brak, Marcel Wacker und Jan Bollingerfehr den Schießstand betreuen. Siegfried Schmees bleibt weiterhin Kassenwart. Seinem Bericht zufolge kann der Verein einen positiven Kassenbestand vorweisen.

Während der Versammlung wurden Uwe Müller und Markus Brak für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Beschlossen wurde zudem die Anschaffung einer Plakette als Ehrung für das Königsschießen. Wie es vom Vorstand weiter hieß, kann der Verein einen Zuwachs von 9 auf nun 28 Mitglieder vorweisen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN