Einstimmige Satzungsänderung SV Blau-Weiß Dörpen hat zwei neue Abteilungen

Von Anna Heidtmann

Die neuen und alten Mitglieder des Vorstands vom SV Blau-Weiß Dörpen: (von links) Heinz-Hermann Franzen, Robert Brake, Marc Dickebohm, Nicole Santen, Reinhold Brinker, Thomas Brand, Bernd Wiemker und Alois Ruberg. Foto: Anna HeidtmannDie neuen und alten Mitglieder des Vorstands vom SV Blau-Weiß Dörpen: (von links) Heinz-Hermann Franzen, Robert Brake, Marc Dickebohm, Nicole Santen, Reinhold Brinker, Thomas Brand, Bernd Wiemker und Alois Ruberg. Foto: Anna Heidtmann

heid Dörpen. Reha-Sport und Tanzen sind zwei neue eigenständige Abteilungen, die der Sportverein (SV) Blau-Weiß Dörpen gegründet hat. Einer entsprechenden Satzungsänderung haben die anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im voll besetzten Saal des Vereinslokals Westhus einstimmig stattgegeben.

Wegen einer immer größeren Nachfrage sei eine Herauslösung der beiden bisher in der Abteilung Gymnastik geführten Sportarten erforderlich geworden, erklärte Vorsitzender Heinz-Hermann Franzen. Die Abteilungsleitung für die Sparte Reha-Sport übernimmt Claudia Rüve. Für die Sparte Tanzen, in der Franzen zufolge sieben Gruppen mit mehr als 100 Kindern organisiert werden, ist  Andrea Reisige die hauptverantwortliche Leiterin.

Der erste stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Dörpen, Josef Zumsande, hob in seinem Grußwort das vielfältige Sportangebot des SV für alle Altersklassen hervor und zollte allen ehrenamtlich Tätigen des Vereins seine Anerkennung. „Ohne Ihr Tun wäre die Gemeinde Dörpen ein ganzes Stück ärmer“, so Zumsande. Einen Überblick über die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen erhielten die Mitglieder anhand der ausgelegten Tätigkeitsberichte. Dass die Arbeit des knapp 1400 Mitglieder zählenden Vereins auf eine solide finanzielle Basis steht, wurde anhand des von Schatzmeister Reinhold Brinker vorgestellten Zahlenwerks deutlich.

Während bei den turnusgemäßen Wahlen der dritte Vorsitzende Marc Dickebohm einstimmig wiedergewählt wurde, stellte Schatzmeister Brinker sein Amt nach acht Jahren zur Verfügung. Brinker gebe ein geordnetes Geschäft an seinen Nachfolger weiter und könne stolz auf seine Leistung sein, würdigte Vorsitzender Franzen die Arbeit des scheidenden Schatzmeisters. Zu seinem Nachfolger bestimmte die Versammlung Robert Brake. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Beisitzer Bernhard Wiemker. Als zusätzliche Beisitzerin ist Nicole Santen neu in das Führungsteam gewählt worden. Folgende Abteilungsleiter wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt: Sozialwart Günter Sappelt, Jürgen Specker (Fußball-Jugend), Michael Hesselbrock (Tischtennis), Marianne Buchholz (Tennis), Sergej Baal (Ringen), Jens Liesen (Handball), Walburga Terhorst (Gymnastik), Andrea Reisige (Tanzen), Hans  Ahrens (Karate), Hermann Grote (Radsport), Doreen Pahl (Leichtathletik), Erwin Mielke (Volleyball) und Claudia Rüve (Gesundheitssport).

Wiedergewählt wurde außerdem Hermann Grüter als Mitglied des Ältestenrates. Werner Schulte stellte dagegen nach langjähriger Mitgliedschaft sein Amt im Ältestenrat zur Verfügung. Seine Aufgabe übernimmt künftig Josef Zumsande. 

Weil sie sich in vielfältiger Weise um den Verein verdient gemacht haben, erhielten das Ehepaar Erich und Jutta Mielke sowie der Allgemeinmediziner Dirk Dekkers eine besondere Ehrung. Für ihre 25-jährige Treue zum Verein wurden Daniela Langen, Johann Woortmann, Christa Woortmann, Joachim Martens, Monika Kossen und Stefan Bojer geehrt. Leo Hegemann gehört dem SV mittlerweile 50 Jahre an. Neues Ehrenmitglied ist Hansi Schulte.