zuletzt aktualisiert vor

Von Auto angefahren 65-Jähriger vor Schaufenster in Dörpen schwer verletzt

Der Radfahrer wurde mit vermutlich schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: dpaDer Radfahrer wurde mit vermutlich schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: dpa

pm/dgt Dörpen. In Dörpen ist am Dienstagnachmittag, 10. April, ein Fußgänger vor dem Schaufenster eines Orthopädiegeschäfts von einer Autofahrerin angefahren worden. Der Mann wurde schwer verletzt. Die Frau fuhr außerdem in das Gebäude, vor dem der 65-Jährige stand.

Wie die Polizei auf Anfrage weiter mitteilte, wollte die 56-Jährige mit ihrem VW Golf von der Hauptstraße auf den Parkplatz des Geschäfts abbiegen, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Die Frau, die aus Haren stammt, stieß zunächst gegen mehrere dort abgestellte Fahrräder und erfasste den 65-Jährigen, der sich dort vor der Schaufensterscheibe des Gebäudes befand, und fuhr auch gegen die Außenfassade des Gebäudes.

Der Mann wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, so die Polizei weiter. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang unklar. In einer ersten Mitteilung der Beamten hatte es geheißen, die Autofahrerin hatte das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt.

Den Schaden am Gebäude, den erfassten Fahrrädern und dem dem Pkw schätzen die Beamten auf etwa 15.000 Euro.