Ausbildungskonzept gut angelaufen Musikverein Heede tritt bei Oktoberfest in Spanien auf

Von Anna Heidtmann

Der Vorstand des Musikvereins Heede mit den geehrten Mitgliedern. Foto: Anna HeidtmannDer Vorstand des Musikvereins Heede mit den geehrten Mitgliedern. Foto: Anna Heidtmann

heid Heede. Der Musikverein Heede wird in diesem Jahr zwei Auftritte bei einem internationalen Oktoberfest an der spanischen Costa Brava vor mehreren Tausend Zuschauern absolvieren. Das teilte der Vereinsvorsitzende Georg Flint während der Mitgliederversammlung im Haus des Bürgers mit.

„Die Reise steht“, bestätigte Flint. Insgesamt 37 der aktuell über 50 aktiven Heeder Musiker sowie sieben Mitglieder des befreundeten schwäbischen Musikvereins Aßmannshardt begeben sich Anfang Oktober auf eine einwöchige Konzertreise an die spanische Mittelmeerküste. Auf dem Programm stehen neben verschiedenen Auftritten auch Ausflüge in die umliegenden Regionen. „Das habt ihr euch verdient“, betonte Flint.

Die Ausrichtung des Musikfestes des Regionalmusikverbandes (RMV) Emsland/Grafschaft Bentheim zählte der Vorsitzende zu einem der Höhepunkte im vergangenen Jahr. Er erinnerte zudem an die weiteren Aktivitäten. Hierzu gehörten neben dem Regionalmusikfest als Großereignis in der Gemeinde Heede unter anderem die Auftritte auf insgesamt sieben Schützenfesten sowie dem Winzerfest in Haren, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt oder die Begleitung während der Heiligen Messen an Ostern und Weihnachten. Das Konzert des Jugendorchesters bezeichnete Dirigent Hans-Günter Dünhöft als einen großartigen Erfolg. Seinen Dank richtete er an die Eltern der Nachwuchsmusiker, die die Veranstaltung mitgetragen hätten.

Gut angelaufen ist Dünhöft zufolge auch das neue Ausbildungskonzept mit der neu gewonnenen Nachwuchsdirigentin Julia Midden. Insgesamt 17 Schüler erlernen derzeit in zwei Arbeitsgruppen an der Grundschule Heede ein Musikinstrument. Dem Jugendorchester gehören 31 Kinder und Jugendliche an. „Wir haben viel geschafft, aber wir haben auch noch viel vor“, sagte Dünhöft. Dass die gesteckten Ziele nur durch eine regelmäßige Probenbeteiligung erreicht werden können, hob Aktivensprecher Christian Mauer hervor. Insgesamt 71 Proben und ein Probenwochenende hat das Hauptorchester gemäß seinem Bericht absolviert. Als Probenfleißigste wurden Fabian Püschel, Heiner von Hebel und Annika Depeweg ausgezeichnet. An den Proben des Jugendorchesters haben Hanna Wegmann, Johanna Wilkens und Rieke Meyer am häufigsten teilgenommen.

Dank und Anerkennung für die musikalische Bereicherung in der Gemeinde und Kirche zollten dem Verein sowohl Bürgermeister Antonius Pohlmann, Diakon Burkhard Becker als auch Wilfried Kleemann, Vorsitzender des Heeder Schützenvereins. Des Weiteren standen Ehrungen auf dem Programm. Für ihre zehnjährige Treue wurden Peter Ahlers und Johannes Schnieders ausgezeichnet. Die Treuenadel in Silber für 20-jährige Mitgliedschaft erhielten Andreas Arens, Jana Hempen, Sebastian Brand, Christian Mauer, Annette Reis, Vanessa Schulte, Monika Gerdes, Marina Terhorst und Alexander von Hebel. Seit 25 Jahren musiziert Melanie Schaa im Musikverein Heede. Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft wurde Silvia Ahlers, Thomas Connemann und Holger Schaa die Ehrennadel in Gold verliehen.