Stütze der Kirchengemeinde Kolpingfamilie in Dörpen mit zahlreichen Aktivitäten

Von Anna Heidtmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Vorstand der Kolpingfamilie Dörpen von links: Hans-Hermann Kuhl, Christoph Große-Kleimann,Guido Osewold (ausgeschieden), Tobias Klasen, Jan Hackmann, Pfarrer Johannes Hasselmann, Hermann Dickebohm, Klaus Wilholt, Martin Lorenz und Uli Otten. Foto: Anna HeidtmannDer Vorstand der Kolpingfamilie Dörpen von links: Hans-Hermann Kuhl, Christoph Große-Kleimann,Guido Osewold (ausgeschieden), Tobias Klasen, Jan Hackmann, Pfarrer Johannes Hasselmann, Hermann Dickebohm, Klaus Wilholt, Martin Lorenz und Uli Otten. Foto: Anna Heidtmann

heid Dörpen. Die Kolpingfamilie Dörpen hat sich auch im vergangenen Jahr wieder aktiv in das gesellschaftliche und kirchliche Leben der Gemeinde Dörpen eingebracht. Das machte der Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres deutlich.

Die Kolpingfamilie Dörpen hat sich auch im vergangenen Jahr wieder aktiv in das gesellschaftliche und kirchliche Leben der Gemeinde Dörpen eingebracht. Das machte der Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres deutlich.

Justizvollzugsanstalt Meppen besucht

Der Vorsitzende Jan Hackmann erinnerte während der Mitgliederversammlung im Hotel Ellerbrock unter anderem an den Kolpingkarneval, einen gemeinsamen Besuch der Justizvollzugsanstalt Meppen und des Emsland Moormuseums, die Gestaltung der nächtlichen Betstunde am Gründonnerstag, die traditionelle Karfreitagswallfahrt nach Wietmarschen sowie die Organisation der Sternwallfahrt des Kolping-Bezirksverbandes Aschendorf-Ostfriesland. Ebenfalls auf dem Programm standen die Adventsfeier der Kolpingsenioren und das Doppelkopfturnier am Jahresende.

5,3 Tonnen Gebrauchtkleider gesammelt

Insgesamt 5,3 Tonnen Gebrauchtkleider wurden laut dem Vorsitzenden Hackmann bei der alljährlichen Herbstsammlung in Dörpen sowie in den Nachbargemeinden Ahlen-Steinbild, Kluse und Wippingen zusammengetragen. Die Aktion lag ebenso wie die Beteiligung am Weihnachtsmarkt und die Durchführung  der Fastenmarschaktion in der Verantwortung der Kopingjugend. Sehr gut besucht waren laut Helmut Sappelt die Vorstellungen der Kolping-Theatergruppe, die in diesem Jahr erstmals ein Stück in plattdeutscher Sprache aufgeführt hat.

Tagesfahrt ins Artland geplant

In seinem Ausblick auf anstehende Projekte machte der Vorsitzende auf die geplante Tagesfahrt ins Artland Anfang Juni sowie eine dreitägige Fahrradtour Ende Juli aufmerksam. „Die Kolpingfamilie ist für die Kirchengemeinde eine ganz wichtige Stütze“, hob Präses Pfarrer Johannes Hasselmann hervor. Ob Friedhofsarbeiten oder die Mitgestaltung von Gottesdiensten und Kreuzwegen, die Kolpingfamilie helfe überall dort mit, wo sie gebraucht werde, fügte der Präses hinzu. Veränderungen gibt es indes im Vorstand der Kolpingfamilie. Bei den turnusmäßigen Wahlen verzichtete Schriftführer Guido Osewold nach achtjähriger Amtszeit auf eine erneute Kandidatur. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Klaus Wilholt, der bislang dem erweiterten Vorstand angehörte. Neues Mitglied im erweiterten Führungsgremium ist Martin Lorenz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN