Für Erhalt des Sportangebotes Vorstand des SuS Lehe wirbt um mehr Ehrenamt

Von Hermann-Josef Döbber

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Vorstand vom SuS Lehe tätig sind (von links) Vera Butterweck-Kruse, Kathrin Evers, Niklas Wilken, Marianne Brümmer, Sebastian Wilken, Gerrit Lückmann, Volker Sebers, Jochen Buschen, Lars Robin und Georg Cloppenburg. Foto: Hermann-Josef DöbberIm Vorstand vom SuS Lehe tätig sind (von links) Vera Butterweck-Kruse, Kathrin Evers, Niklas Wilken, Marianne Brümmer, Sebastian Wilken, Gerrit Lückmann, Volker Sebers, Jochen Buschen, Lars Robin und Georg Cloppenburg. Foto: Hermann-Josef Döbber

Lehe. Stärker als sonst hat beim SuS Lehe 2017 der Tennissport im Blickpunkt gestanden. „Die Einrichtung der Plätze jährte sich zum 30. Mal“, erklärte Vorsitzende Vera Butterweck-Kruse während der Generalversammlung.

Für die Verantwortlichen sei das ein Grund gewesen, ein Sommerfest zu feiern. Im Mittelpunkt hätte die Durchführung der Vereinsmeisterschaften gestanden, auch sei der Hans-Runde-Pokal ausgespielt worden. „Bei guter Stimmung und dank zahlreicher Helfer“, so Butterweck-Kruse.

Tennis befände sich im Aufwind, andererseits gebe es aber keine Kindersportgruppen mangels fehlender Betreuung mehr. Auch die Jugendteams schrumpften. Junge Spieler wechselten zu anderen Vereinen „weil entweder die Kumpels locken oder es aus anderen Gründen attraktiver ist.“ Darüber hinaus werde auch die Vorstandsarbeit häufig auf eine harte Probe gestellt. „Neben Sitzungen stehen auch Arbeitseinsätze auf den Fußball- und Tennisplätzen, Fortbildungen, Meetings mit regionalen Verbandsgruppen an, hier besonders im Jugendbereich.“ Auch würden die Vorstände für Dorffeste wie zum Beispiel den Weihnachtsbasar eingeplant, hieß es weiter.

„Das erwarten wir auch für unsere Kinder“

Butterweck-Kruse betonte, dass die Leher mit einem umfangreichen und gut funktionierenden Gemeinwesen groß geworden seien. „Die Vereine waren und sind stark und auch besonders der Sportverein war bislang immer einer der größten und aktivsten. Sportstätten wurden gebaut, man hat sich weiterentwickelt. All das erwarten wir auch in Zukunft für unsere Kinder.“ Ohne weiteres verstärktes ehrenamtliches Engagement werde man die sportlichen Angebote nicht aufrecht erhalten können und ohne die Inanspruchnahme durch Kinder, Jugendliche und Erwachsene die sportlichen Angebote ebenfalls nicht.

Nicht genug zu danken

Wenn sie auf den Verein schaue, gäbe es aber auch wunderbare Beispiele für ehrenamtliches Engagement, von vielen Mitgliedern schon über Jahre und Jahrzehnte, so Butterweck-Kruse weiter. „Sie spenden ihre freie Zeit, ihre Lebenszeit der Förderung unserer Mitglieder und sind somit Begleiter und oft auch Vorbilder.“ Denen, die Verantwortung für die Zukunft der dörflichen Gemeinschaft übernommen haben, könne man gar nicht genug Danke sagen. Ein großartiges Team bilde der aktuelle Vorstand, der viel erledige und auf den Weg bringe. „Die Zusammenarbeit ist verständnis- und respektvoll und sehr konstruktiv.“

Wechsel in der Tennisabteilung

Einen Einblick in ihre Abteilungen gaben anschließend die Sprecher verschiedener Gruppen und Mannschaften. Demnach leitet Erika Runde seit 45 Jahren die Frauengruppe, Sportler aus Lehe beteiligten sich am Papenburger OLB-City-Lauf, der Sportabzeichenwettbewerb wurde zum wiederholten Male angeboten und der Wechsel in der Leitung der Tennisabteilung von Klaus Ziolkowski zu Jochen Buschen habe reibungslos geklappt. Im Spielbetrieb des Fußballs befinden sich eine Altherren- und zwei Herrenmannschaften, während die Nachwuchsspieler in der Jugendspielgemeinschaft Herbrum/Lehe/Neulehe am Ball sind.

Neuer Jugendwart bei Fußballern

Nach den einstimmig erfolgten Vorstandswahlen ist Lars Robin neuer Jugendwart Fußball anstelle von Stephan Tiedeken. Sportwart Georg Cloppenburg übernahm von Dennis Rudnick das Amt des Abteilungsleiters Fußball. Tiedeken und Rudnick wurden mit Präsenten verabschiedet.

Cloppenburgs Aufgaben nimmt jetzt Gerrit Lückmann wahr. Die Ämter tauschten im Bereich Tennis Volker Sebers (jetzt Sportwart) und Ulla Ahrens (jetzt Jugendwartin). Den Vorstand komplettieren Vera Butterweck-Kruse (Vorsitzende), Sebastian Wilken (2. Vorsitzende), Niklas Wilken (Kassenwart), Kathrin Evers (Kindersport), Jochen Buschen (Leiter der Tennis-Abteilung), Marianne Brümmer und Elke Wiebeziek (Sportwarte).

In einem Grußwort dankte Bürgermeister Johann Mardink (CDU) allen ehrenamtlich Tätigen. Sie leisteten vorbildliche Arbeit für die Dorfgemeinschaft. Mardink kündigte eine optische Aufwertung der Tennisanlage an. Die Anträge für eine Bezuschussung seien gestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN