Das „K“ wird großgeschrieben Wechsel im Vorstand der Landjugend in Hasselbrock

Von Petra Glandorf

Der Vorstand der KLJB Hasselbrock mit den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern und der Abordnung des Dekanatvorstandes. Unser Foto zeigt (von links) Christian Meemken, Jonas Schmidt, Katharina Thielscher, Patrick Brandewiede, Eileen Germer, Tim Glandorf, Ute Arling, Peter Kässens, Pia Kröger, Thomas Milsch, Moritz Uhlen, Jonas Gels und Marc Glandorf. Foto: Petra GlandorfDer Vorstand der KLJB Hasselbrock mit den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern und der Abordnung des Dekanatvorstandes. Unser Foto zeigt (von links) Christian Meemken, Jonas Schmidt, Katharina Thielscher, Patrick Brandewiede, Eileen Germer, Tim Glandorf, Ute Arling, Peter Kässens, Pia Kröger, Thomas Milsch, Moritz Uhlen, Jonas Gels und Marc Glandorf. Foto: Petra Glandorf

Hasselbrock. Einige neue Gesichter im Vorstand der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Ortsgruppe Hasselbrock hat die Generalversammlung hervorgebracht.

Neu in das Gremium wählten die Mitglieder Pia Kröger und Moritz Uhlen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Ute Arling, Katharina Thielscher sowie Jonas Schmidt. Patrick Brandewiede und Thomas Milsch standen hingegen für eine erneute Kandidatur nicht zur Verfügung und schieden somit aus dem Vorstand aus. Als Kassenprüfer bleiben sie der Ortsgruppe aber erhalten.

Zehn neue Mitglieder

Vorsitzender Tim Glandorf hieß während der Versammlung zudem zehn neue Mitglieder willkommen. „Ich freue mich darüber, dass ich so eine beachtliche Zahl an Jugendlichen in unserem Verein neu begrüßen darf, obwohl unser Ort doch so klein ist“, so Glandorf. In ihrem Jahresrückblick erinnerte Ute Arling an Veranstaltungen wie die Six-Pack-Party, den Fastenmarsch, den Jugendkreuzweg, den Erntewagenbau sowie das Dekanatskegeln.

Bereicherung für das Dorfleben

Das rege Vereinsleben lobte Walchums Bürgermeister Alois Milsch. „Es ist wichtig, dass in eurem Verein das „K“ großgeschrieben und auch dementsprechend umgesetzt wird. Mindestens zehn Veranstaltungen eures Jahresrückblickes kommen aus dem kirchlichen Bereich“, stellte Milsch fest. Die Landjugend sei eine Bereicherung für das Dorfleben und eine empfehlenswerte Gemeinschaft für jungen Menschen.

Mut, Gelassenheit und Weisheit

Auch Liane Lütke-Harmann, geistliche Begleitung der KLJB des Boje-Verbundes, fand lobende Worte. „Mut, Gelassenheit und Weisheit gehören zu den Eigenschaften der Landjugend Hasselbrock. Ihr übernehmt Verantwortung, trefft Entscheidungen und zeigt trotzdem Gelassenheit, obwohl ihr zeitweise viele Veranstaltungen anbietet, die kurzfristig nacheinander folgen“, so Lütke-Harmann.

Werbefilm wird gedreht

Sie informierte während der Versammlung zudem über das anstehende Projekt auf Verbunds-Ebene. Dieses beinhaltet den Dreh eines Werbefilmes über die Landjugendgruppen des Boje-Verbundes unter dem Titel „ Das ist Landjugend!“. Der Film werde nach vorheriger Absprache im Kino und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Termine stehen an

Vorsitzender Glandorf wies zum Abschluss noch auf anstehende Termine der Hasselbrocker Landjugend wie der liturgischen Nacht am Gründonnerstag in Oberlangen, dem Dekanatsbowlen, sowie einem Lasertag mit anschließendem Grillen hin.