Fahrbahn wird saniert B 401 zwischen Bundesstraße 70 und Heede voll gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bundesstraße 401 ist ab der Abfahrt Heeder Straße in Dörpen in Richtung B 70 voll gesperrt. Foto: Hermann-Josef DöbberDie Bundesstraße 401 ist ab der Abfahrt Heeder Straße in Dörpen in Richtung B 70 voll gesperrt. Foto: Hermann-Josef Döbber

Dörpen. Die Bundesstraße 401 ist seit Dienstagmittag zwischen der Kreuzung an der Bundesstraße 70 bei Dörpen und der Kreuzung Dersumer Straße bei Heede gesperrt.

Laut Niedersächsischer Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen wird die Sperrung voraussichtlich bis Juli andauern. Die bauausführende Firma Bunte aus Papenburg wird mit der Sanierung des Radweges zwischen den Kreuzungen Heeder und Dörpener Straße beginnen. In dem gut 800 Meter langen Abschnitt liegt auch die Emsbrücke. In dieser Zeit kann der Anliegerverkehr aber weiter fließen.

Nach gut einer Woche, also etwa ab dem 21. März, wird dann der sanierte Radweg vorzeitig wiedereröffnet, aber die Fahrbahn gesperrt und erneuert. Diese Arbeiten sollen rund vier Wochen, also bis etwa Ende April, dauern. Dann folgt der zweite Bauabschnitt zwischen der Einmündung Heeder Straße und der B70.

Auf einer Länge von rund 4,3 Kilometern werden die oberen Asphaltschichten und teilweise die darunterliegenden Tragschichten erneuert. Auch die Schutzplanken werden nach dem neuesten Stand der Technik erneuert. Die Baukosten betragen rund zwei Millionen Euro und werden vom Bund getragen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN