Nachwuchsabteilung soll entstehen Dörpener Schützen planen Zukunftsprojekte

Von Hermann-Josef Döbber

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den vierköpfigen engeren Vorstand bilden (von links) Jens Liesen, Georg Hesselbrock, Gerd Söffge und Heinz Hasken. Neu im erweiterten Vorstand sind Nils Hunfeld, Martin Grüter und Franz-Josef Grüger. Foto: Hermann-Josef DöbberDen vierköpfigen engeren Vorstand bilden (von links) Jens Liesen, Georg Hesselbrock, Gerd Söffge und Heinz Hasken. Neu im erweiterten Vorstand sind Nils Hunfeld, Martin Grüter und Franz-Josef Grüger. Foto: Hermann-Josef Döbber

Dörpen. Der Bürgerschützenverein Dörpen von 1625 plant einiges an Neuerungen, um sich für die Zukunft zu rüsten. Das wurde auf der Generalversammlung deutlich.

Vorsitzender Jens Liesen nannte als ein Zukunftsprojekt die Bildung von Kompanien. Angedacht sei auch eine stärkere Beteiligung der Kinder am Schützenfestumzug und es werde über die Einführung eines Schützenfestscheckheftes sowie den Aufbau einer Nachwuchsabteilung im Schießsport nachgedacht. Bis zum Jahr 2025, wenn die Dörpener Schützen das 400-jährige Bestehen ihres Vereins feiern, sollen die Vorhaben umgesetzt sein.

Wechsel in der Abteilungsleitung der Bogenschützen

Im abgelaufenen Vereinsjahr nahmen Mitglieder an Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften teil sowie an Vergleichswettkämpfen mit den Schützenvereinen De Vrijheid (Winschoten) und Neudörpen. Zudem beteiligte sich der Verein an der Ferienpassaktion, führte ein Kreispokal-, Präsidentenpokalschießen und ein Bezirkskaiserschießen durch. Von den Bogenschützen hieß es, dass hier kürzlich ein Wechsel in der Abteilungsleitung stattgefunden habe. Gründer und Trainer Arnold Willenborg gab die Leitung an die bisherige Co-Trainerin Monika Eiken ab.

51 Schützen nehmen am Plakettenschießen teil

Einen Einblick in den Schießsport gab Leo Jansen. Jansen zufolge seien auf der Vereinssportanlage 35.000 Schuss Kleinkaliber-Munition und knapp 40.000 Luftgewehrkugeln verschossen worden. An 33 Schützen und einer Schützin seien 59 Plaketten und Schnüre vergeben worden. Aktuell nähmen 51 Schützen am Plakettenschießen teil. Bei den Kreismeisterschaften errangen Ralf Wübbold (Luftgewehr-Auflage und Kleinkaliber-Auflage, jeweils in der Altersklasse) sowie Anton Wilkens und Johann Liesen (Luftgewehr-Auflage und Kleinkaliber-Auflage, jeweils in der Seniorenklasse B) erste Plätze.

Neue Vorstandsmitglieder

Zusätzlich in den Vorstand gewählt wurden Nils Hunfeld, der amtierende Schützenkönig Franz-Josef Grüger und Martin Grüter. Liesen und der stellvertretende Vorsitzende Heinz Hasken ehrten Hans Hegemann, Heinrich Korte, Ralf Wübbold und Wilfried Selle für deren nunmehr 25 Jahre währende Mitarbeit im Vorstand.

Das diesjährige Schützenfest wird am Freitag, 25. Mai, und Samstag, 26. Mai, gefeiert. Der Winterball findet am 1. Dezember im Saal Ellerbrock statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN