Bilanz für 2017 vorgestellt Leher Pünte setzt 3752 Fahrgäste über die Ems

Von Anna Heidtmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Vorstand des Leher Püntenvereins bilden (von links) Bernd Baalmann, Jürgen Müller, Johannes Hegemann, Bernhard Thole, Hermann Terfehr, Reinhard Zumsande, Marianne Buss-Terfehr und Bernhard Terfehr. Foto: Anna HeidtmannDen Vorstand des Leher Püntenvereins bilden (von links) Bernd Baalmann, Jürgen Müller, Johannes Hegemann, Bernhard Thole, Hermann Terfehr, Reinhard Zumsande, Marianne Buss-Terfehr und Bernhard Terfehr. Foto: Anna Heidtmann

heid Lehe. Die Leher Pünte erfreut sich seit Jahren bei den Ausflugstouristen in der Emsregion einer zunehmenden Beliebtheit. Das hat auch das Zahlenmaterial bestätigt, das Kassenwartin Marianne Buss-Terfehr den Püntkern bei der Jahreshauptversammlung präsentierte.

Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr 3752 Personen mit der einzigen seilgebundenen Fähre auf der schiffbaren Ems zwischen Lehe und Heede übersetzen lassen. „Das waren 503 Personen mehr als im Vorjahr“, stellte die Kassenwartin zufrieden fest. Bereits der Saisonstart am 1. Mai sei mit 572 Überfahrten und damit einem Plus von rund 20 Prozent im Vergleich zu 2016 ein großer Erfolg gewesen.

669 Püntenpatente abgelegt

Annähernd gleich geblieben ist mit 669 die Zahl der abgelegten Püntenpatente. Da das „Emsrattenwerfen“ und die Erlebnistour in den letzten Jahren kaum angenommen worden sind, hat der Verein diese Angebote aus dem Programm genommen. „Wir können auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken“, bestätigte Vereinsvorsitzender Johannes Hegemann und freute sich, dass das Wetter überwiegend mitgespielt habe.

Mitgliedsbeiträge in Form von Arbeitseinsätzen

In seinem Rückblick erinnerte Hegemann an die zahlreichen Arbeitseinsätze, die Ferienpassaktion, das Maibaum- und Weihnachtsbaumaufstellen sowie regelmäßige Radtouren und andere gemeinschaftliche Aktivitäten. Gleichzeitig begrüßte er zwei neue Mitglieder in den Reihen der Püntker. Seinen Dank für die gute Zusammenarbeit richtete er an alle Sponsoren, an die Tourismusvereine aus der Umgebung und an die Mitglieder selbst, deren Mitgliedsbeiträge nicht in Form von Geld, sondern durch Arbeitsleistung erbracht werden. „Danke, dass ihr euch einteilen lasst und regelmäßig euren Dienst tut“, so der Vorsitzende.

Touristisches Aushängeschild der Gemeinde

Lehes Bürgermeister Johann Mardink hob die Bedeutung der Pünte als touristisches Aushängeschild der Gemeinde hervor. „Die wachsenden Zahlen sprechen für sich“, so das Gemeindeoberhaupt. Auch für das kommende Jahr sicherte er den Püntkern seitens der Gemeinde eine Unterstützung bei den Bootsführerscheinkursen zu.

Keine personellen Veränderungen ergaben während der Sitzung die Teilneuwahlen des Vorstandes. In ihren Ämtern bestätigt wurden der stellvertretende Vorsitzende Bernd Baalmann, Schriftführer Hermann Terfehr, Pressewart Eduard Zutphen sowie die Beisitzer Reinhard Zumsande, Bernhard Thole, Bernhard Terfehr und Jürgen Müller.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN