Vorarbeiten für eventuelle Sanierung Bäumfällung in Dörpen beginnt

Meine Nachrichten

Um das Thema Dörpen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Dörpen. In Dörpen haben Arbeiter am Mittwochmorgen, 21. Februar, mit der Fällung der rund 70 Bäume begonnen. Sie müssen einer möglichen Sanierung des Teilstücks der Neudörpener Straße – K 112 – weichen.

Nach Antwort des Landkreises vom Dienstag sei die Zusage von Fördermitteln für den Ausbau der Straße avisiert, liege aber noch nicht schriftlich vor. Die Zusage nannte die Kreisverwaltung als Voraussetzung für den Ausbau der Straße. Fahrbahn sowie Rad- und Gehweg sollen verbreitert werden. Diesem Vorhaben müssen die Bäume weichen. Für die Fällung galt eine Frist bis Ende Februar. Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro. Eine Förderung würde 60 Prozent der Kosten, also 840.000 Euro abdecken.

(Weiterlesen: UWG und Naturschutzbund gegen Baumfällung in Dörpen)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN