Jugendfußball Hallenendrunde Emsland Nord: JSG Sögel siegt zweifach


jtie/jke/jbri Dörpen . Die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Sögel/Spahnharrenstätte hat der Hallenendrunde für das nördliche Emsland im Jugendfußball ihren Stempel aufgedrückt. Bei der Turnierserie von den F- bis zu den A-Junioren in der Großraumturnhalle in Dörpen landeten die Hümmlinger zweimal auf Platz eins. Alle sechs Sieger sind für das Emslandfinale am Wochenende in Lingen qualifiziert.

A-Junioren: Die Turnierältesten boten dem Publikum in der Großraumhalle in Dörpen spannede Spiele. Am Ende setzte sich die JSG Walchum/Hasselbrock/Dersum/Wippingen gegen die Spielgemeinschaften aus Rhede/Aschendorf sowie aus Esterwegen/Surwold/Bockhorst durch. Im ersten Spiel erzielten die späteren Sieger lediglich ein Unentschieden gegen die Gegner aus Rhede/Aschendorf (2:2). Gegen die Nordhümmlinger Spielgemeinschaft behielten sie dann aber mit 5:0 glatt die Oberhand.

B-Junioren: Im Dreierturnier der B-Junioren ging es nicht nur spannend, sondern auch hitzig zu. Mit viel Ehrgeiz versuchte jede Mannschaft, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende holte sich die Jugendspielgemeinschaft Börger/Breddenberg/Heidbrücken/Werpeloh den Sieg. durch ein klares 5:1 gegen die Spielgemeinschaft aus Lathen/Langen/Neulangen.

C-Junioren: Mit insgesamt sechs Toren in zwei Spielen siegte die C-Jugend von JSG Sögel/ Spahnharrenstätte in der Hallenpokal-Endrunde für den Altkreis. Im ersten Spiel hatte Blau-Weiß Papenburg keine Chance und verlor 0:3 gegen den Turniersieger. Die Hümmlinger gewannen auch ihr zweites Spiel letztlich souverän. Gegen die JSG Dörpen/Ahlen-Steinbild/ Neubörger setzten sie sich mit 3:1 durch. Den Kampf um den zweiten Platz konnte die JSG Dörpen/ Ahlen-Steinbild/Neubörger für sich entscheiden – mit einem knappen 2:1 Erfolg über Papenburg.

D-Junioren: Ohne Gegentor besiegte die D-Jugend-Mannschaft von der JSG Sögel/ Spahnharrenstätte die zwei mitqualifizierten Teams aus Papenburg. Ein knappes 1:0 gab es gegen Blau-Weiß Papenburg II, ungefährdeter mit 2:0 siegte Sögel schließlich auch gegen die erste Mannschaft von Blau-Weiß. Im Papenburger Duell setzte sich Papenburg I glatt mit 4:0 durch und sicherte sich so den zweiten Tabellenplatz.

E-Junioren: Souverän siegte das E-Jugend-Team von Blau-Weiß Papenburg. Nur ein Gegentor mussten die Blau-Weißen in der Sporthalle Dörpen hinnehmen. Die JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger verpasste in der letzten Partie des Wettbewerbes gegen den späteren Sieger aus Papenburg die Chance auf den Turniersieg. Ein Sieg der JSG gegen das Team aus Papenburg wäre für den Titel nötig gewesen. Letztlich aber behielten die Fehnstädter mit 2:0 die Oberhand.

F-Junioren: Der F-Jugend-Wettbewerb begann mit einem deutlichen 5:2-Sieg der JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger über die JSG Lathen/Fresenburg. Daraufhin gewann die JSG Esterwegen/Bockhorst seine ersten beiden Partien mit 3:1 und 4:0.

In der Folge deutete alles auf einen Zweikampf zwischen den Siegern der ersten drei Partien hin. Doch noch vor dem Duell der beiden verlor die JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger gegen RW Heede mit 1:2.

Auch, wenn die JSG Esterwegen-Bockhorst gegen die JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger nicht über ein 1:1 hinauskam, stand sie als Turniersieger fest. In der letzten Partie des Turniers nutzte RW Heede die Chance auf den zweiten Platz und siegte mit 3:1 gegen die JSG Lathen/Fresenburg.