Dersum und Rhede betroffen Erneut Einbrüche in Windräder im nördlichen Emsland

Alle drei bisher von Einbrüchen betroffenen Windkraftanlagen liegen in der Nähe der Autobahn 31 bei Dersum und Rhede. Symbolfoto: Louisa RiepeAlle drei bisher von Einbrüchen betroffenen Windkraftanlagen liegen in der Nähe der Autobahn 31 bei Dersum und Rhede. Symbolfoto: Louisa Riepe

Dersum/Rhede. Im nördlichen Emsland ist es erneut zu Einbrüchen in Windkraftanlage gekommen. Betroffen waren diesmal Anlagen in Dersum und Rhede.

Nach Angaben der Polizei sind bislang unbekannte Täter zwischen Freitagabend und Dienstagmorgen in Windkraftanlagen am Fierdagsweg in Dersum und am Westweg in Rhede eingedrungen. Sie brachen eine Sicherheitstür auf und entwendeten dabei mehrere verschraubte Kupferwinkelschienen und mehrere Kabel. Die Höhe des angerichteten Gesamtschadens ist aktuell noch unbekannt.

Bereits am Dienstag hatte die Polizei von einem Einbruch in eine Windkraftanlage in Rhede-Brual berichtet. Dort waren die Kabeldiebe an einer Windkraftanlage am Westweg eingedrungen. Nicht ausgeschlossen ist, dass es sich um die gleichen Täter handelt. Alle drei bisher betroffenen Anlagen liegen in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 31.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Papenburg unter Telefon 04961/9260 zu melden.