Ein Bild von Maike Plaggenborg
14.01.2018, 15:46 Uhr KOMMENTAR

Einsatz der Ehrenamtlichen ist nicht bezahlbar

Ein Kommentar von Maike Plaggenborg


Die Gemeinde Walchum hat auf ihrem Neujahrsempfang die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen gewürdigt, die in der Gemeinde aktiv sind. Foto: Maike PlaggenborgDie Gemeinde Walchum hat auf ihrem Neujahrsempfang die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen gewürdigt, die in der Gemeinde aktiv sind. Foto: Maike Plaggenborg

Walchum. Die Gemeinde Walchum hat auf ihrem Neujahrsempfang die Arbeit der vielen Ehernamtlichen gewürdigt, die in der Gemeinde aktiv sind. Ein Kommentar.

Exakt: Die Bedeutung von und der Dank für ehrenamtliches Engagement sind immer wieder Thema und werden immer wieder erwähnt – aus gutem Grund. Weil das Engagement – nicht nur in Walchum – eben stetig Bestand hat und tatsächlich notwendig ist.

Wo es an staatlichem oder auch kommunalem Finanz-Fundament fehlt – sei es bei Feuerwehren oder Dorfveranstaltungen – sind die Bürger praktisch gezwungen, selbst einzuspringen. Und das tun sie in der lebhaften Freiwilligenkultur im Emsland aus freien Stücken. Das nicht entlohnte Engagement macht sich damit unbezahlbar.

Ehrenamt hat aber auch eine wichtige Funktion für diejenigen, die es ausüben. Es vermittelt zu Recht das Gefühl, dass jeder Einzelne gebraucht wird. Nicht zuletzt ist das Ehrenamt auch ein autonomer Posten, weil er möglich macht, dass Dorfbewohner ihre Strukturen – wenn auch mit eingeschränkten Möglichkeiten – nach eigenen Ansprüchen gestalten können. Am Ende ist genau das der richtige Kit für die Dörfer.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN