Pflanzaktion zur Ortsverschönerung 2.500 Blumenzwiebeln für Neubörger

Zahlreiche Blumenzwiebeln pflanzten die Menschen aus Neubörger an, um sich im Frühling über Narzissen, Tulpen und Krokusse zu freuen. Foto: Sammlung RosenboomZahlreiche Blumenzwiebeln pflanzten die Menschen aus Neubörger an, um sich im Frühling über Narzissen, Tulpen und Krokusse zu freuen. Foto: Sammlung Rosenboom

Neubörger. Auf dem Dorfplatz und in den Ortseingängen von Neubörger pflanzten die Einwohner rund 2.500 Narzissen-, Tulpen- und Krokusszwiebeln. Sie möchten den Ort verschönern und Insekten anlocken.

Die Pflanzaktion haben Ludwig Rosenboom und Andreas Kohnen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Heimatverein Neubörger organisiert. Einige Freiwillige unterstützten das Vorhaben tatkräftig und pflanzten die vielen Blumenzwiebeln am Vormittag an ausgewählten Stellen. Im Frühjahr soll die Hümmlinggemeinde dann in einem bunten Blütenmeer aus verschiedenen Narzissen, Tulpen und Krokussen erstrahlen.

Mit den rund 2.500 Blumen wollen die Menschen aus Neubörger zum einen das Ortsbild verschönern. Gleichzeitig sollen die Blüten Insekten anlocken und neue Lebensräume ermöglichen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN