Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Im Kalten Krieg gebaut Unterirdisches Dissener Krankenhaus als Corona-Station?

Von Stefanie Adomeit | 08.04.2020, 16:30 Uhr

In Dissen steht ein Krankenhaus. Tatsächlich. Eines ist noch da. Es ist das Hilfskrankenhaus, das Mitte der 80er-Jahre eingeweiht wurde. Eröffnet wurde die Klinik mit Platz für 640 Patienten nie. Könnte sich das in Corona-Zeiten ändern?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden