Ein Artikel der Redaktion

Reihenweise Konten eröffnet Geldwäsche in Dissen: Unternehmen aus Dubai zahlte 67.000 Euro

Von Heiko Kluge | 05.08.2022, 11:43 Uhr

Ganoven hatten sich offenbar eine Bank in Dissen für ihre krummen Geschäfte ausgeguckt und jede Menge Konten eröffnet. Die Wohnadresse der zahlreichen Neukunden in Dissen war immer dieselbe. Eine 49-jährige Kundin landete jetzt vor dem Amtsgericht Bad Iburg.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden