Ein Artikel der Redaktion

Bald VHS-Bildungshaus 1.280.000 Euro Förderung für ehemalige Dissener Schule

18.04.2018, 17:31 Uhr

Die ehemalige Teutoburger-Wald-Schule in Dissen soll zum Bildungshaus umgebaut werden. Das hatte der Landkreis Osnabrück im Dezember beschlossen. Jetzt wird er dabei mit insgesamt 1,28 Millionen Euro unterstützt, wie der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning am Mittwoch aus Hannover meldete.

Das Gebäude soll zukünftig von der Volkshochschule Osnabrücker Land genutzt werden. Im Juni 2017 hatte die Teutoburger-Wald-Schule nach 47 Jahren ihre Türen geschlossen. Mit einem konzentrierten Angebot in Dissen will sich die VHS im Südkreis neu aufstellen. Ihre Aufgaben werden vielfältig sein: Erwachsenenbildung, Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge, bedarfsgerechte Kurse wie „Mama lernt Deutsch“ oder Jugendintensivkurse, Alphabetisierung, Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung, die Verlagerung überregionaler Angebote für die berufliche Bildung in den südlichen Landkreis, neue Angebote für „Erweiterte Lernwelten“ von Politik bis Digitalisierung und neue Kooperationen, zum Beispiel mit dem Lernstandort Noller Schlucht.

Bund-Länder-Förderprogramm

„Das Land fördert niedersachsenweit Projekte, die das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger unterstützen“, so Henning. „Auch der Antrag aus Dissen wurde von der Landesregierung positiv bewertet und für das Bund-Länder-Förderprogramm ‚Investitionspakt Soziale Integration im Quartier‘ vorgeschlagen. Mit den Fördergeldern kann das ehemalige Schulgebäude saniert zum Standort für die Volkshochschule im Südkreis umgebaut werden“, erläutert Frank Henning: „Insgesamt werden niedersachsenweit 20 Projekte zur sozialen Integration mit einem Gesamtvolumen von 22,4 Millionen Euro für das Förderprogramm vorgeschlagen. Durch einen Zuschuss aus Bundes- und Landesmitteln werden bei den Projekten insgesamt 90 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten unterstützt, sodass die Kommunen nur einen Eigenanteil von zehn Prozent aufbringen müssen“, erklärt Henning: „Die Bescheide für die bewilligten Projekte werden nach Verabschiedung des Bundeshaushaltes erteilt.“