Nach Vogelgrippe von 2016 Dissener Geflügelzüchter überwinden Rückschlag

Von Achim Köpp

Meine Nachrichten

Um das Thema Dissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vereinsmeister und Wanderpokalgewinner der 92. Rassegeflügelschau des RGZV 1905 Dissen (v.l.): Marc de Groot, Harald Böggemeyer, Volker Hornberg, Markus Urban und Wilfried Rodefeld. Foto: Achim KöppVereinsmeister und Wanderpokalgewinner der 92. Rassegeflügelschau des RGZV 1905 Dissen (v.l.): Marc de Groot, Harald Böggemeyer, Volker Hornberg, Markus Urban und Wilfried Rodefeld. Foto: Achim Köpp

Dissen. Schönheit, Farbe, Vielfalt: So als habe es die Vogelgrippe vor einem Jahr nicht gegeben, fanden die Besucher am Totensonntag-Wochenende die 92. Lokalschau des Rassegeflügelzuchtvereins 1905 Dissen a.T.W. (RGZV) vor.

Im Kellergeschoss der Hugo-Homann-Sporthalle im Schulzentrum an der Lerchenstraße präsentierten 24 Aussteller mit 342 Tieren der Rassen Hühner, Zwerghühner, Tauben, Wasser- und Ziergeflügel ein ähnliches Ergebnis wie stets in all den Jahren vor dem Vogelgrippeschock.

„Vorzüglich“

„Nach dem Totalausfall unserer Lokalschau im vorigen Jahr sind wir mit dem Zuchtergebnis dieses Jahres sehr zufrieden“, äußerte sich RGZV-Vorsitzender Rudi Wilken zur Eröffnung, „denn die fünf Preisrichter beurteilten immerhin 19 Tiere mit dem Prädikat „Vorzüglich“ und 31 mit „Hervorragend“. Das beweist, wie sorgfältig unsere Mitglieder mit ihren gefiederten Schätzchen gearbeitet haben“. Gefallen an der Schau fand auch Bürgermeister Hartmut Nümann, der seinem Ratskollegen Heinz-Günter Stolle allerdings wegen erkältungsbedingter Heiserkeit die Grußworte von Rat und Verwaltung überlassen musste. Mehr aus Dissen im Netz

Mit unüberhörbarem Krähen, Gackern, Schnattern oder Gurren wurden an den beiden Ausstellungstagen die Besucher empfangen, denen sich die perfekt dekorierte Schau bei dem Rundgang durch die Käfiggassen präsentierte. Wieder zeigte der Verein separate Inseln mit Geflügel, eine Teichanlage mit Enten und Gänsen, der beliebte Kükenschlupf fand besonders bei Kindern viel Interesse, auf alle wartete eine große Tombola, und in der Cafeteria duftete es nach Kuchen und Kaffee. Neu zu genießen war am Sonntag eine Hühnersuppe nach Großmutters Art.

Nicht nur für Insider

Viel zu erleben also, wobei sich allerdings die Hauptaufmerksamkeit auf die gefiederten Zweibeiner richtete. Und das nicht allein von etlichen benachbarten Züchtern , die ihren Dissener Zuchtkollegen den Besuch abstatteten. Auch Menschen, denen das Thema Geflügelzucht relativ fern war, kamen, um sich ein Bild zu machen.

Ergebnisse der Lokalschau: Vereinsmeister 2017 wurde Volker Hornberg (Versmold) mit Zwerg-Wyandotten weiß-schwarz columbia; Wanderpokale errangen: Große Hühner: Harald Böggemeyer (Versmold) mit Rheinländer weiß; Zwerghühner: Marc de Groot (Bad Rothenfelde) mit Zwerg-Welsumer orangefarbig; Tauben: Markus Urban (Dissen) mit Deutsche Modeneser rotfahl-gehämmert; Zier- und Wassergeflügel: Wilfried Rodefeld (Dissen).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN