Bürgermeister Nümann dankt Helmut Claas trägt sich ins Goldenen Buch Dissens ein

Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Dissen: Seniorchef Helmut Claas, Bürgermeister Hartmut Nümann, Aufsichtsratsmitglied Reinhold Claas (

            
vorne von links) sowie (hinten von links) Bauamtsleiter Heinrich Kocks, Leiter der Claas-Kommunikation Wolfram Eberhardt und Dissens Kämmerer Ulrich Strakeljahn. Foto: Stadt DissenEintragung ins Goldene Buch der Stadt Dissen: Seniorchef Helmut Claas, Bürgermeister Hartmut Nümann, Aufsichtsratsmitglied Reinhold Claas ( vorne von links) sowie (hinten von links) Bauamtsleiter Heinrich Kocks, Leiter der Claas-Kommunikation Wolfram Eberhardt und Dissens Kämmerer Ulrich Strakeljahn. Foto: Stadt Dissen

Dissen. Herzlich hieß Bürgermeister Hartmut Nümann den Seniorchef der Firma Claas Helmut Claas, seinen Bruder Reinhold Claas als Mitglied des Aufsichtsrates sowie den Leiter der Unternehmenskommunikation Wolfram Eberhardt im Dissener Rathaus willkommen.

Noch bevor die Eröffnungsfeierlichkeiten etwa Mitte 2017 stattfinden, sollte es zu einem persönlichen Kennenlernen kommen. (Weiterlesen: Ausbau der Zukunftssparte Elektronik – Claas kommt mit 150 Mitarbeitern nach Dissen)

Qualifiziert

Der Bürgermeister dankte dem Unternehmen nochmals dafür, dass man Dissen als den geeigneten Standort auserkoren habe. Die Stadt freue sich nun auf Claas mit den zahlreichen qualifizierten Arbeitsplätzen. (Weiterlesen: Rendezvous auf dem Acker – Claas bündelt Zukunftsparte „Smart Farming“ in Dissen)

Der Seniorchef machte deutlich, dass es nur einen geringen Mitarbeiterwechsel in seinem Unternehmen gebe und er hoffe, dass der eine oder andere Mitarbeiter ein Baugrundstück in der Nähe des neuen Arbeitsplatzes finde. Auch fand er es wichtig, dass ein ausreichendes Schulangebot und KiTa-Plätze in der Stadt zur Verfügung stünden. (Weiterlesen: Class legt Grundstein für digitalte Zukunft)

Nachbarn vorgestellt

Im Gespräch stellte der Bürgermeister die großen Unternehmen aus Dissen vor und erklärte, dass der Zahl von rund 9500 Einwohnern über 6000 Arbeitsplätze gegenüberstünden. Im Beisein der Fachbereichsleiter Ulrich Strakeljahn und Heinrich Kocks trugen sich die Gäste am Schluss der Gesprächsrunde ins Goldene Buch der Stadt Dissen ein. Mehr aus Dissen im Netz


0 Kommentare