Wortwitz mit Tiefgang Kabarett in Dissen zum Jubiläum des Lernstandortes

Ganz und gar nicht für die Tonne: Hilde und Horst, alias Daniela Brune und Ingo Börchers, strapazierten mit intelligentem Kabarett die Lachmuskeln im Lernstandort. Foto: Petra RopersGanz und gar nicht für die Tonne: Hilde und Horst, alias Daniela Brune und Ingo Börchers, strapazierten mit intelligentem Kabarett die Lachmuskeln im Lernstandort. Foto: Petra Ropers

Dissen . Bildung ist eine ernste Angelegenheit und das Jubiläum einer Bildungseinrichtung ein Anlass für ebenso ernste Festreden – meistens jedenfalls. Denn Ausnahmen bestätigen bekanntlich jede Regel. Der Lernstandort Noller Schlucht feierte sein Jubiläum kurzerhand mit Kabarett.

„Als Bildungseinrichtung muss man viele Dinge mit Humor nehmen“ , findet Geschäftsführer Derk van Berkum. Zum 30-jährigen Bestehen des Lernstandortes verwandelten Horst und Hilde, alias Ingo Börchers und Daniela Brune, die Einrichtung deshalb in ein „Epizentrum des Frohsinns“. Die Bildung kam dabei keineswegs zu kurz. Schließlich ist „Humorarbeiter“ Ingo Börchers bekannt für intelligenten Wortwitz, leicht präsentierten Tiefgang und eine ebenso spitze wie flinke Zunge.

Mit Höchstgeschwindigkeit von Pointe zu Pointe

Mit angezogener Handbremse durch den Abend zu fahren, kommt für ihn nicht in Frage. Lieber braust er mit so viel Tempo durch neurale, digitale und sonstige Netzwerke, dass sein Publikum dem Feuerwerk scharfsinniger Pointen manchmal nur noch hinterherhecheln kann. Dabei wechselt er in Lichtgeschwindigkeit von den Untiefen des Alltags bis in metaphysische Höhen und zurück und findet dabei sogar noch Zeit für ein bildungsreiches Impulsreferat.

„Ist unser größtes Problem mangelndes Wissen oder fehlendes Interesse?“ Die Antwort ist gerade für eine Bildungseinrichtung entscheidend. Allerdings kann Ersterem ganz leicht abgeholfen werden. Denn die Welt ist bekanntlich eine Google – was nicht Sächsisch, sondern eine Tatsache ist – und in der gilt: Wer suchet, der findet. Und auch Letzteres ist kein Problem. Immerhin gibt es Horst, den Motivationstrainer. Und der kann selbst Fruchtzwergen in Nadelstreifen vermitteln, sie wären ein kleines Steak.

Intelligente Fragen und wegweisende Diagnosen

Überhaupt ist die Ernährung ein Thema, das angesichts immer neuer Lebensmittelskandale bewegt. Dabei ist etwa die Erkenntnis von Antibiotika im Geflügel nicht neu. Schließlich wusste schon Oma den gesundheitsfördernden Nutzen von Hühnersuppe bei Erkältung zu schätzen. Die Arztpraxen sind trotzdem voll, was zumindest zu einer guten Nachricht verhilft: „Wir sind Europameister“, wenn auch nur in der Zahl der Arztbesuche. Stellt sich zwangsläufig die Frage: Macht Deutschland krank? Oder ist gar die Tatsache, Deutscher zu sein, schon die Diagnose? Mehr aus Dissen im Netz

Börchers wundert sich und bringt mit einem Sprechtempo, das Dieter Thomas Heck alle Ehre gemacht hätte, seine Zuhörer ins Grübeln. Über eine Welt, in welcher der Begriff „entfernte Freunde“ angesichts gewisser Facebook-Funktionen eine ganz neue Bedeutung erhält, über ein Leben voller Absonderlichkeiten und über Entwicklungen wie die elektrische Zahnbürste mit Smart-Guide.

Kulinarische Pause ganz ohne Lebensmittelskandal

Und wem nach so viel „Edukation“ im E-Kabarett der Kopf rauchte, der durfte sich nach einer kulinarischen Pause ganz ohne Lebensmittelskandale auf den U-Teil mit intelligentem Unsinn freuen. Denn wenn Horst und Hilde gemeinsam auf der Bühne stehen, dann ist lachmuskelstrapazierende Unterhaltung im Quadrat garantiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN