16-Jähriger mit eigener Sendung Nicolas Philipps mischt ab Montag bei OS-Radio mit

Am Montag erstmals auf OS-Radio 104,8 MHz: Nicolas Philipps aus Dissen mit seiner Livesendung „Guten Abend Deutschland!“. Foto: Petra PieperAm Montag erstmals auf OS-Radio 104,8 MHz: Nicolas Philipps aus Dissen mit seiner Livesendung „Guten Abend Deutschland!“. Foto: Petra Pieper

Dissen. Es ist eine One-Man-Show, wenn der Dissener Nicolas Philipps in seinem kleinen Heimstudio am Kirchplatz die Livesendungen von „appletownradio“ moderiert und dabei zugleich technisch produziert. Am Montag wird das Format erstmals auch von OS-Radio ausgestrahlt.

„Man muss schon konzentriert sein“, bestätigt Nicolas Philipps auf Nachfrage, „das ist Multitasking, wenn man zum Beispiel Nachrichten spricht und dabei das ‚Musikbett‘ herunterzieht oder Jingles abspielt.“

Seit fünf Jahren schon macht der 16-Jährige kontinuierlich dreimal pro Woche sein eigenes Radioprogramm im Internet. Mit dem Anspruch „Jung, frisch, aktuell“ bringt er einen unterhaltsamen und informativen Mix aus aktuellen Nachrichten und Themen – „alles, was in der Welt so angefallen ist“, unterlegt mit einem Mainstream-Musikprogramm aus neuen Songs und „Kult-Hit-Hammern“ der vergangenen Jahrzehnte.

Praktikum beim Bayrischen Rundfunk

Nachdem er im Sommer 2013 den Radioführerschein beim Osnabrücker Bürgerradio OS-Radio erworben hat und zudem in diesem Sommer für zwei Wochen beim Bayerischen Rundfunk in München hinter die Kulissen schauen konnte, verfügt der Autodidakt inzwischen über solide Grundlagenkenntnisse des Radiojournalismus. Und obwohl er noch nicht 18 Jahre alt ist, räumt ihm OS-Radio nun einen eigenen Sendeplatz ein: Ab Dezember kann Nicolas Philipps an jedem ersten Montag im Monat von 19 bis 20 Uhr seine Livesendung „Guten Abend Deutschland!“ über UKW 104,8 MHz und Kabel 97,65 MHz in die Welt hinausschicken. Zudem ist das Gute-Laune-Feierabendprogramm, ebenso wie die Radioshows am Mittwoch und am „Happy Friday“ von 19 bis 21 Uhr, auch weiterhin im Internetradio unter www.appletownradio.de zu hören.

Der Zeitaufwand für sein Hobby ist groß. Etwa zwei Stunden, bevor er auf Sendung geht, bereitet sich Nicolas konkret vor, plant den Ablauf der Musiktitel und der einzuspielenden Mitschnitte. „Aber gedanklich bin ich natürlich wesentlich häufiger bei meinen Sendungen.“ Anregungen bekommt er durchs Fernsehen, Zeitungen und Online-Recherchen. „Inzwischen habe ich ein Gespür für Themen, die sich gut eignen“, stellt er fest. Über einen Expertenservice kontaktiert er geeignete Interviewpartner, die er am Telefon befragt. Auch die Pflege seiner Website, auf der Interessierte unter anderem die Interviewmitschnitte, Fotos oder Links zu den angesprochenen Themen findet, braucht Zeit.

Aber das stört den Gymnasiasten nicht, im Gegenteil: „Es ist halt meine Leidenschaft.“ Und dass sein „appletownradio“ – benannt nach der Apfelstadt Dissen – nun vom OS-Bürgerradio eines eigenen Sendeplatzes für würdig gehalten wird, spornt ihn an. „Das hätte ich nicht gedacht, dass ich mal auf UKW senden würde.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN