Gute Noten für die Mümmelmänner Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins Dissen

Von Achim Köpp


Dissen. Sie heißen Kleinsilber, Großsilber, Zwergwidder, Deutsche Riesen und Englische Schecken – doch erst bei Lohkaninchen oder Rhönkaninchen wird jedem klar, dass es sich bei diesen Namen um die Langohren mit dem kuscheligen Fell handelt. 151 der schönsten davon stellte der Rassekaninchenzuchtverein I.60 Dissen und Umgebung (RKZV) jetzt bei seiner Lokalschau vor.

Bei dem Rundgang durch die Käfigreihen im Untergeschoss der Hugo-Homann-Sporthalle wurde an diesem Volkstrauertag-Wochenende auch dem Laien bald deutlich, dass es unendlicher Pflege und Hingabe während des Jahres bedarf, um Tiere solcher Qualität zu züchten. Doch eine gewisse Überalterung der Mitglieder, kein neuer Zugang, weniger Interesse bei Jugendlichen sowie Probleme der Käfighaltung in Wohnsiedlungen macht betroffen und nachdenklich.

„Dabei sind wir im RKZV I.60 im Vergleich zu anderen Vereinen aus der Region noch gut dran“, weiß Ausstellungsleiter Josef Hülsmann, „denn immerhin fünf Jugendliche stellen jetzt wieder aus, und wir werden auch weiterhin alles für unsere Jugendgruppe tun!“ Die intensive Jugendarbeit habe sich auch bei der im Spätsommer in Dissen durchgeführten Jugend-Jungtierschau des Kreisverbandes Osnabrück mit einem Zeltlager bewährt, als 16 Vereine vertreten gewesen seien, fügte er an.

So zählten auch wieder die Jugendlichen mit zu den Gewinnern der Lokalschau, die auch bei etlichen Besuchern viel Anklang fand. Drei neutrale Preisrichter hatten im Vorfeld die Mümmelmänner und -frauen fachkundig unter die Lupe genommen, jedes Tier akribisch auf Körperform, Fell, Gewicht und sonstige besondere Rassemerkmale untersucht und der Schau insgesamt ein „sehr gutes Tiermaterial“ bescheinigt.

Das drückte sich aus in Punktzahlen bis hin zu 97,5 und 13-mal „vorzüglich“ – ein Ergebnis wie lange zuvor nicht mehr und ein Zeichen, dass die jungen und alten Züchter mit viel Hingabe der Pflege ihrer einzelnen Kaninchenrassen nachgehen. 15 verschiedene Rassen und Farbenschläge gab es jetzt zu bewundern, wobei der Rundgang durch eine Tombola, ein kleines Freigehege, ein Schubbrettspiel und eine Cafeteria ergänzt war.

Siegerliste: Vereinsmeister Senioren Wolfgang Lüne (Hilter) Kleinsilber gelb, Vereinsmeister Jugend Zuchtgemeinschaft (ZGM) Leonie und Leandra Hülsmann (Bad Laer) Kleinsilber hell. Bestes Tier der Schau Werner Lehser (Dissen) Helle Großsilber, Jugend ZGM Hülsmann. LVE Werner Lehser, Wolfgang Lüne, Josef Hülsmann; KVE Werner Lehser, Fritz Borgmann (Bad Rothenfelde), Josef Hülsmann, ZGM Hülsmann StE Werner Lehse, Fritz Borgmann, Wolfgang Lüne, Florian Remke (Versmold).