zuletzt aktualisiert vor

Schwimmer trainieren im neuen Hallenbad Die ersten Wettkämpfe sind schon geplant

Trainieren für die TSG im neuen Dissener Hallenbad: Jürgen Striewski, Marie-Theres Gessat, Silke Husemann, Dörthe Ostermöller-Rosner und Jana Striewski. Foto: privatTrainieren für die TSG im neuen Dissener Hallenbad: Jürgen Striewski, Marie-Theres Gessat, Silke Husemann, Dörthe Ostermöller-Rosner und Jana Striewski. Foto: privat

Dissen. Mit der Wiedereröffnung des Dissener Hallenbades ist die Schwimmabteilung der TSG Dissen mit den bekannten Trainingszeiten und einem neuen Angebot durchgestartet. Auch die ersten Wettkämpfe in dem für Sportveranstaltungen perfekt ausgestatteten Schwimmbad sind schon geplant, kündigte der Leiter der TSG-Schwimmabteilung, Jürgen Striewski, an.

Montags von 17 bis 18 Uhr sind die Badenixen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die bereits das Seepferdchen haben, an der Reihe. Die drei Trainerinnen Marie-Theres Gessat, Silke Husemann und Dörthe Ostermöller-Rosner üben mit den Jugendlichen den richtigen Startsprung, bringen ihnen die verschiedenen Schwimmstile bei, und auch Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz.

Seit Kurzem unterstützt auch Jana Striewski mit der neuen Seepferdchen-Gruppe das Team. Im neu gebauten Multifunktionsbecken trainiert sie mit den Kindern, die zwar das Seepferdchen geschafft haben, aber noch nicht mehrere Bahnen am Stück schwimmen können. Spielerisch werden dort die richtigen Schwimmarten gelernt und die Kondition verbessert.

Direkt im Anschluss um 18 Uhr und zusätzlich donnerstags um 19 Uhr trainiert Jürgen Striewski mit den älteren Jugendlichen und den Erwachsenen für Wettkämpfe. Ihre Ausdauer können diese Schwimmer am Sonntag, 5. Dezember, beim ersten Wettkampf im neuen Hallenbad beweisen.

Bei den Kreismeisterschaften lange Strecke können sie zwischen verschiedenen Disziplinen wie 400 Meter Lagen, 800 Meter Freistil oder 1500 Meter Freistil wählen und sich mit anderen Vereinen messen.

Schon am 15. Januar folgt dann die nächste Veranstaltung. Beim Dissener Abendschwimmen treten die drei lokalen Schwimmvereine DLRG, das Tri-Team und die TSG zwischen 20 und 1 Uhr gegeneinander an. In diesem Zeitraum versuchen die Sportler nicht nur so viele Kilometer wie möglich zu schwimmen, sondern auch so Geld von Sponsoren für einen Schaukasten im Hallenbad zu sammeln. In diesem Schaukasten sollen alle Besucher des neuen Hallenbades die Trainingszeiten, Hinweise auf Veranstaltungen und Fotos der Schwimmer finden können.


0 Kommentare