Diskussion um „Hallenmiete“ Sporthallennutzung in Dissen soll für die Vereine im Prinzip kostenlos bleiben

Die Nutzung der Sporthalle Dissen – hier mit Zeltfläche beim 69. Pfingstturnier der TSG im Jahr 2019 – soll für die Verein grundsätzlich kostenlos bleiben. Allerdings sollen sie an den Wartungskosten beteiligt werden. (Archivfoto)Die Nutzung der Sporthalle Dissen – hier mit Zeltfläche beim 69. Pfingstturnier der TSG im Jahr 2019 – soll für die Verein grundsätzlich kostenlos bleiben. Allerdings sollen sie an den Wartungskosten beteiligt werden. (Archivfoto)
Stefan Gelhot

Dissen. Eine Anpassung der Mieten, die für Sporthallen und andere städtische Einrichtungen gezahlt werden müssen, sorgt in Dissen derzeit für Diskussionen. Vor allem die Sportvereine sind alarmiert.

Nach 20 Jahren will die Stadt ihre Mietordnung für städtische Einrichtungen in einigen Punkten ändern. Hintergrund ist in erster Linie die geplante Vermietung des Hauptarchivs. Weil jedoch bei den Sportvereinen offensichtlich Fragen au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN