Eigentumsfrage noch ungeklärt Gefährliche Abkürzung: Wenn der Weg zum Bahnhof Dissen über Gleise führt

Verboten, aber viel genutzt: Der Trampelpfad führt dort weiter, wo der Bahnsteig endet, und führt in die südlich gelegene Siedlung, wie Johannes Bartelt von der Initiative Haller Willem vorführt.Verboten, aber viel genutzt: Der Trampelpfad führt dort weiter, wo der Bahnsteig endet, und führt in die südlich gelegene Siedlung, wie Johannes Bartelt von der Initiative Haller Willem vorführt.
Jörn Martens

Dissen. Der Trampelpfad zum Dissener Bahnhof ist eine beliebte Abkürzung. Jetzt ist der Weg zugewuchert. Und was passiert?

Selbst mit Kinderwagen marschieren Menschen über die Gleise, um Wegstrecke zu verkürzen – und vielleicht auch Lebenszeit. Solch riskante Manöver beobachtet Ernst Haase als Bahnhofspate und Mitglied der "Initiative Haller Willem" (IHW)

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN