Woher kommt das ganze Geld? Auto und Haus trotz Sozialhilfe: Mann aus Dissen muss ins Gefängnis

Ein Mann aus Dissen war seit Jahren arbeitslos gemeldet, konnte aber Haus und Auto abbezahlen. Das Amtsgericht Bad Iburg vermutet Sozialbetrug.Ein Mann aus Dissen war seit Jahren arbeitslos gemeldet, konnte aber Haus und Auto abbezahlen. Das Amtsgericht Bad Iburg vermutet Sozialbetrug.
dpa/Julian Stratenschulte

Dissen. Weil er über zwei Jahre zu Unrecht Sozialleistungen von mehr als 20.000 Euro kassiert hatte, muss ein Mann aus Dissen in Gefängnis. Er war erstaunlicherweise in der Lage, ein Haus und ein Auto abzubezahlen.

Es war ein anonymer Hinweis, der dem heute 47-Jährigen zum Verhängnis wurde. So hatte das Jobcenter erfahren, dass der Mann, der seit 2005 Sozialleistungen bezog, bei einem Autohaus einen Finanzierungsvertrag für das Leasing eines Mercede

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN