Kulturwandel seit der Übernahme Homann-Mitarbeiter packt aus: "Müller war nur Abbau, Abbau, Abbau"

Für Rainer Richert ist die Schließung des Homann-Werks in Dissen ein Schicksalsschlag.Für Rainer Richert ist die Schließung des Homann-Werks in Dissen ein Schicksalsschlag.
Rainer Richert

Dissen. Rainer Richert war 19 Jahre lang bei Homann. Die Fabrik wurde sein Lebensmittelpunkt. Im Interview erzählt der Borgholzhauser, was die Arbeit besonders machte – und warum manche Kollegen immer einen Löffel dabei hatten.

Rainer Richert hat viele Homann-Produkte im Kühlschrank. Seit etwa sechs Wochen fällt ihm der Anblick aber schwer. Die Schließung des Werks in Dissen ist für ihn ein Schicksalsschlag.Herr Richert, was ist Ihre Aufgabe in der Homann-Fabrik?I

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN